Weitere Abmahnungen: "Galaxy und GALAXY" (Markenrecht)

Mehr zum Thema:

Markenrecht Rubrik, Abmahnung, Unterlassungserklärung, Galaxy, GALAXY, Marke

5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
3

Die Rechtsanwaltskanzlei Lorenz Seidler Gossel spricht weitere Abmahnungen für die MSC Technologies System GmbH aus

1. Wer mahnt ab?

Aus aktuellem Anlass möchte ich meinen heutigen Artikel wieder dem Thema Abmahnung und Markenrecht widmen. Ganz aktuellen Berichterstattungen im Internet zufolge spricht die Rechtsanwaltskanzlei Lorenz Seidler Gossel derzeit weitere markenrechtliche Abmahnungen aus. Verstärkt abgemahnt werden derzeit Händler, die auf Amazon tätig sind.

Danjel-Philippe Newerla
seit 2008 bei
123recht.net
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Informationstechnologierecht, Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz
27578 Bremerhaven
Medienrecht, Markenrecht, Urheberrecht
Preis: 79 €
Antwortet: ∅ 16 Std. Stunden

Auftraggeber dieser Abmahnungen ist die MSC Technologies Systems GmbH.

Dem Empfänger der Abmahnung wird, die Verletzung von Markenrechten der MSC Technologies System GmbH an der Marke „GALAXY“ bzw. „Galaxy“ (Gemeinschaftsmarke) vorgeworfen.

2. Was fordert die Rechtsanwaltskanzlei Lorenz Seidler Gossel?

Das Abmahnschreiben beinhaltet wie für Abmahnungen durchaus üblich ist, im Wesentlichen drei Forderungen:

  • Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung,
  • Zahlung von Abmahnkosten (mehrere tausend Euro),
  • Erteilung von Auskünften über Art und Umfang der Markennutzung (z. B. Anzahl der unter dem Markennamen beworbenen bzw. verkauften Artikel)

Unser ausdrücklicher Rat an dieser Stelle: Bitte nichts vorschnell unterschreiben bzw. nicht vorschnell zahlen!

3. Muss ich die Abmahnung ernst nehmen oder handelt es sich gar um Abzocke?

Bei der Abmahnung handelt es sich nicht um Abzocke, Sie sollten die Abmahnung also durchaus ernst nehmen, da eine falsche Reaktion (z.B. keine Reaktion bei einer berechtigten Abmahnung) ein kostspieliges Gerichtsverfahren nach sich ziehen kann. Sie sollten das Abmahnschreiben zwar ernst nehmen, einschüchtern lassen sollten Sie sich davon aber nicht.

Zunächst muss geprüft werden, ob die Abmahnung überhaupt berechtigt ist, weil auch nur in diesem Fall ein dringender Handlungsbedarf bestünde. Ansonsten bräuchten Sie die Abmahnung lediglich kurz schriftlich zurückzuweisen.

Sollte die Prüfung ergeben, dass die Vorwürfe zutreffend sind und die Abmahnung somit berechtigt ist, so sollte innerhalb der Frist eine geänderte (modifizierte) Unterlassungserklärung abgegeben werden, um ein teures gerichtliches Verfahren zu vermeiden.

Hierbei bin ich Ihnen gerne behilflich. Als Fachanwalt für IT-Recht und zugleich Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz kann ich auf eine langjährige Erfahrung in der Verteidigung gegen markenrechtliche Abmahnungen zurückblicken.

4. Erste Hilfe bei Abmahnungen

  • Beigefügte Unterlassungserklärung keinesfalls verwenden
  • Kein Kontakt zu den Abmahnern
  • Unbedingt Fristen einhalten.
  • Keine vorschnellen Zahlung der Abmahnkosten
  • Noch vor Fristablauf zum Rechtsanwalt (Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz ist zu empfehlen)

Wenn auch Sie eine Abmahnung der Rechtsanwälte Lorenz Seidler Gossel wegen angeblicher Verletzung der Marke „Galaxy“ bzw. „GALAXY“ erhalten haben, helfe ich Ihnen gerne weiter. Auch wenn Sie nicht aus Bremerhaven oder der näheren Umgebung kommen, ist eine bundesweite Vertretung dank Telefon, Fax und/oder E-Mail problemlos und bequem möglich.

Unser oberstes Ziel: Kein Geld für die Abmahner!

Mit freundlichen Grüßen von der Nordseeküste

Dr. Danjel-Philippe Newerla

Rechtsanwalt

- Fachanwalt für IT-Recht -
- Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz -

Langener Landstr. 266
27578 Bremerhaven
E-Mail: info@drnewerla.de
Web: www.drnewerla.de
Tel.0471/ 4839988 - 0
Fax. 0471/ 4839988-9
Wollen Sie mehr wissen? Lassen Sie sich jetzt von diesem Anwalt schriftlich beraten.
Das könnte Sie auch interessieren
Markenrecht Abmahnung durch Bear & Wolf für die Monster Energy Company: Monster Energy (Markenrecht)
Markenrecht Abmahnung durch Preu Bohlig & Partner wegen Markenrechtsverletzung: Louis Vuitton
Markenrecht Weitere Abmahnungen von Bear & Wolf wegen Verletzung der Marke Monster Energy
Markenrecht Weitere Abmahnungen aus dem Bereich Markenrecht: La Martina