Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
457.559
Registrierte
Nutzer

Was tun nochmal anders formuliert

2.1.2012 Thema abonnieren
 Von 
ya323773-38
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Was tun nochmal anders formuliert

Ehefrau und Ehemann leben seit über 15 Jahren getrennt. Ehemann in Polen, bekommt bereits Rente, jetzt auch aus Deustchland. Ehefrau ist auch in Rente seit ein paar Jahren. Ehefrau sorgt sich um Ihre Rente nach dem Ableben und ihr Erbe. Was muss sie regel damit dieser Mann auf nichts Anspuch hat. Lohnt sich eine Scheidung, wenn ja welche, welche Kosten enstehen dadurch? Bitte um erste Ideen

-----------------
""

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5211 Beiträge, 800x hilfreich)

Hallo,

quote:
Was muss sie regel damit dieser Mann auf nichts Anspuch hat.

Bei Scheidung entsteht Zugewinn-Anspruch.
Ein Testament könnte das Erbe reduzieren.

quote:
Lohnt sich eine Scheidung,

Wäre für den Mann wahrscheinlich von Vorteil, weil er dadurch Unterhalt seitens der Ehefrau erhalten und deren Rente erheblich geschmälert würde. Für den Fall, dass sie Ehefrau deutlich mehr Rente erhält als der Mann. Andersrum könnte es auch passieren.

Sinnvoll wäre hier ein Anwalt oder Notar.

Grüßle

-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
ya323773-38
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Ist dies auch der Fall wenn die Ehe beratis nicht mehr exisiert seit über 15 Jahren? Ja die Ehefrau hat mehr Rente, sie lebt ja auch in Deuschland und war die die Ihr leben lang gearbeitet hat.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5211 Beiträge, 800x hilfreich)

Ein freundliches Hallo macht sich immer gut :)

quote:
Ist dies auch der Fall wenn die Ehe beratis nicht mehr exisiert seit über 15 Jahren?

Die Ehe ist nicht geschieden, ist also immer noch aktuell gültig.

Grüßle

-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

-- Editiert Loddar am 03.01.2012 00:08

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
wirdwerden
Status:
Heiliger
(20582 Beiträge, 8362x hilfreich)

Nun ja, wenn sie sich jetzt scheiden ließe, würde die Hälfte der in der Ehe erworbenen Rentenasprüche auf ihn übertragen. Das wär ja dann eine ganze Menge, oder?

Warum nicht einfach laufen lassen, wie es ist? Für den Rest ein Testament machen, damit er da an wenig ran kommt, da hilft der Fachmann. Kann man wirklich sehr reduzieren, auch bis auf Null. Aber da vom FAchmann beraten lassen. Und was nach dem Tod passiert, das ist doch eigentlich einerlei.

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5211 Beiträge, 800x hilfreich)

@wirdwerden,

quote:
Nun ja, wenn sie sich jetzt scheiden ließe, würde die Hälfte der in der Ehe erworbenen Rentenasprüche auf ihn übertragen

Bist du dir da sicher?
M.M. nach wird bei Rentnern kein Versorgungsausgleich durchgeführt, aber dementsprechend Unterhaltszahlungen wären stattdessen zu leisten.

Grüßle

-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
wirdwerden
Status:
Heiliger
(20582 Beiträge, 8362x hilfreich)

Sorry, ich war unter dem Eindruck, die Verrentung stünde kurz bevor. Dann macht es doch noch viel mehr Sinn, es einfach laufen zu lassen, und ein Testament zu erstellen.

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr