Kunst ist ja bekanntlich Geschmackssache

Mehr zum Thema:

Urheberrecht Rubrik, Verwertungsgesellschaft, GEMA, Urheber, Tantiemen

4,6 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
5

Die VG Bild und Kunst - was tut sie und vor allem für wen?

Die VG Bild und Kunst hat die Aufgaben, die Urheberrechte der Mitglieder im visuellen Bereich wahrzunehmen. Das sind die aufgeführten Rechte der folgenden Berufsgruppen:

  1. Bildende Künstler, Verleger
    • Diese haben Folgerechte (Zweitverkauf) logischerweise Reproduktionsrechte bsp. Kunstsammelbände
    • Senderechte, Online Rechte.
    • Kopiervergütung (betrifft die Hersteller solcher Geräte), Weitersendevergütung
  2. Fotografen, Bildjournalisten, Designer, Karikaturisten, Pressezeichner, Verleger, Bildagenturen
    • Bibliothekstantiemen, Kopiervergütung, Pressespiegelvergütung, Lesezirkelvergütung
  3. Regisseure, Kameraleute, Cutter, Szenen- und Kostümbildner, Filmproduzenten
    • Videogeräteabgabe, Videoleerkassettenvergütung, Videovermietvergütung, Weitersendevergütung

Daraus ergeben sich die Hauptaufgaben:

  • Inkasso und Verteilung von pauschalen Urheberrechtsabgaben (Kopiervergütung) nach Verteilungsplan
  • Lizenzierung und Durchsetzung von individuellen Rechten (Folgerrechte / Reproduktionsrechte)
  • Politische/rechtliche Stärkung des Urheberrechts

Der Beitritt ist mit der VG Wort zu vergleichen. Auch hier hat man die Möglichkeit, in mehreren Berufsgruppen aktiv zu sein und überträgt seine Rechte durch den Wahrnehmungsvertrag auf die VG Bild und Kunst. Der Eintritt ist kostenlos, es werden ca. 10-15% der Jahreseinnahmen einbehalten.

Für erfolglose Urheber gibt es auch hier ein Sozialwerk. Die VG Bild und Kunst untersteht der Kontrolle des Patentamtes. Zu guter Letzt sei erwähnt, dass die Urheberrechte für Lichtbilder schon nach 50 Jahren erlöschen statt nach 70.

45678
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Was tun, wenn einen die Kreativität übermannt?
Seite  2:  Die Musiker und die GEMA
Seite  3:  VG Musikedition - noch nie gehört!
Seite  4:  Wozu dient die GVL?
Seite  5:  Für den Schreiberling!
Seite  6:  Kunst ist ja bekanntlich Geschmackssache
Seite  7:  Geht die Filmbranche leer aus? Nein!
Seite  8:  Wenn ich nur Filme produzieren will?
Seite  9:  Gibt es soetwas auch im Bereich der Erotik?
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Urheberrecht Das Urheberrecht im Internet
Urheberrecht Die Verwendung von Musikstücken als Handy-Klingelton