Waldorf Frommer - Never Ending Story?

Mehr zum Thema:

Urheberrecht - Abmahnung Rubrik, Waldorf, Frommer, Abmahnung, Klage, Mahnbescheid

4,2 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
5

Waldorf Frommer mahnen, drohen und klagen in München

Im Tauschbörsensektor sind die Massenabmahnungen, die die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte aus München versenden, seit Jahren bekannt. Die Vorgehensweise hat sich dabei wenig geändert, auch wenn die Verbraucherzentralen und "Waldorf Frommer Foren" durchweg etwas anderes erzählen.

Die typische Vorgehensweise der Kanzlei

Zunächst fordern Waldorf Frommer eine Pauschalzahlung und die Abgabe einer zumindest modifizierten Unterlassungserklärung. Reagiert der Abgemahnte hierauf nicht wie gewünscht, beantragen Waldorf Frommer oftmals einen Mahnbescheid, um an die geforderten Gelder heranzukommen. Legt der Abgemahnte gegen den Mahnbescheid Widerspruch ein, drohen Waldorf Frommer mit einer Klage. Waldorf Frommer betiteln die Schreiben dann mit "Zahlungsaufforderung vor Klageerhebung" oder "Vorbereitung Klageverfahren", um den Druck auf die Abgemahnten zu erhöhen.

Tatsächlich ist es dann in der Praxis so, dass Waldorf Frommer, ansässig in München, auch dort die entsprechenden Klageverfahren durchführen.

Never Ending Story?

Fraglich ist, wie lange die Abmahnungen noch auf die herkömmliche Art und Weise ausgesprochen werden, da gesetzliche Neuerungen beschlossen sind und auch in Bälde in Kraft treten sollen (Anti-Abzock-Gesetz). 

Eine umfassende Übersicht zu den gängigen Fragen der Vorgehensweise finden interessierte Leser in unserem Artikel Fragen und Antworten zu Abmahnung Waldorf Frommer

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Urheberrecht - Abmahnung Abmahnung von Waldorf Frommer erhalten – was tun?