Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.864
Registrierte
Nutzer

Vorzeitiges Mietende?

7.1.2017 Thema abonnieren
 Von 
amz457102-96
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Vorzeitiges Mietende?

Hallo in die Runde, folgender Fall hat sich zugetragen:
Eine kleine Familie mietet im Mai 2016 eine Wohnung, während dieser Zeit kauft sie ein Haus. Die Wohnung wird zum 31.01.2017 gekündigt, mit dem Hinweis in der Kündigung (123recht.net Tipp: Kündigung Mietvertrag Muster ) das die Wohnung ab dem 31.12.2016 zur Übergabe bereit steht und leer ist.

Die Familie ist vor Weihnachten ausgezogen. Die Wohnung wurde wie vertraglich vereinbart instand gesetzt.

Erst am 03.01.2017 erfolgten die ersten Besichtigungstermine. Bei einem dieser Besichtigungstermine wurden die Mieter von der Marklerin persönlich beleidigt und bei der Besichtigung sind negative persönliche Meinungen seitens der Marklerin, über die Vormieter, gegenüber den Besichtigenden gefallen.

Die Vormieter haben darauf hin ein Hausverbot der Marklerin erteilt und die Hausverwaltung in CC gesetzt.
Es meldete sich ein Mitarbeiter der Hausverwaltung, zum schlichten. Die Hausverwaltung legte den Vermietern nahe das es nur diese eine Maklerin für diese Wohnung gibt.

Nach ein paar E-Mails haben die Vormieter vorgeschlagen die Besichtigenden in die Wohnung zu lassen und allgemeine Fragen zu beantworten, fachliche Fragen dürfen dann der Marklerin im Hausflur gestellt werden.

Der Vorschlag wurde abgelehnt und eine Wohnungsübergabe vorgeschlagen. Die Vormieter willigten ein und am 07.01.2017 wurde die Wohnung übergeben. Es wurde ein Protokoll, für Mängelfreiheit geführt, die Wohnung ist zu 100% leer und alle Schlüssel sind abgegeben, Zählerstände sind mit im Protokoll.

Müssen die Vormieter nun noch Miete für den gesamten Monat bezahlen?

Kann der Vermieter die zurückgehalte Miete mit der Kaution verrechnen?

Danke und Grüße
Florian

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Spezi-2
Status:
Bachelor
(3238 Beiträge, 1629x hilfreich)

Sehr lückenhafter Sachverhalt.
Wann wurde gekündigt ?
Ist es ein unbefristeter Mietvertrag (123recht.net Tipp: Mietvertrag Vorlage Wohnung ) ?

Scheinbar geht es um die Miete für Jan. 2017.
Zum 31.1.2017 wurde auch gekündigt.
Von einem vorherigem Mietaufhebungsvertrag ist nichts zu lesen.

Falls die Wohnung nicht vor dem 31.1.2017 anderweitig bezogen wird, ist die Miete für Ja. 2017 voll zu entrichten.

Signatur:Meine Beiträge sind keine juristischen Ratschläge, sondern sollen dem Erfahrungsaustausch dienen.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Anitari
Status:
Student
(2028 Beiträge, 999x hilfreich)

Zitat (von amz457102-96):
Müssen die Vormieter nun noch Miete für den gesamten Monat bezahlen?

Die hätte doch spätestens am 4. Januar gezahlt sein müssen.

Zitat (von amz457102-96):
Kann der Vermieter die zurückgehalte Miete mit der Kaution verrechnen?

Nicht so lange das Mietverhältnis besteht.

Auch ich meine solange die Wohnung nicht vor dem 31.01.2017 einem neuen Mieter überlassen wird ist die volle Miete zu zahlen.

Signatur: „Sie hören von meinem Anwalt" ist die erwachsene Version von „Das sage ich meiner Mama"
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Vermieter droht mit Kündigung?
Die Antworten findet ihr hier:


Eigenbedarfskündigung

Sind Sie Mieter und haben eine Eigenbedarfskündigung bekommen? Oder wollen Sie als Vermieter Eigenbedarf geltend amchen? Wenn der Vermieter eine Mietswohnung für sich selbst oder nahe stehende Personen nutzen will, kommt die Eigenbedarfskündigung in Betracht. Die Eigenbedardskündigung muss begründet sein und einen wirksamen Grund für den Eigenbedarf vorweisen. Zu den Voraussetzungen und den Rechtsfolgen können Sie sich anhand von Ratgebern oder Praxisfällen auf Frag-einen-Anwalt.de ein Bild machen. Wenn nötig, können Sie hier unkompliziert einen Rechtsanwalt fragen oder mandatieren. mehr

Kündigung (Mietrecht)

Die Kündigung Ihrer Mietwohnung sollte per Einwurf-Einschreiben an den Vermieter gehen. Alte Verträge können von der heutigen Rechtslage abweichen und sollten geprüft werden. Häufige Probleme bei Kündigungen sind die Verkürzung der Kündigungsfrist und Stellung von Nachmietern oder die Mietkaution. Für Vermieter: Ist Kündigung wegen Eigenbedarf möglich? 123recht.net hilft bei Ihren Problemen - mit oder ohne Anwalt. mehr

Eigenbedarfskündigung

BGH zum erforderlichen Inhalt des Kündigungsschreibens / Mit Urteil vom 6. Juli 2011 hat sich der Bundesgerichtshof (BGH) zum notwendigen Inhalt ... mehr

Die Eigenbedarfskündigung

von Rechtsanwalt Falk Brorsen
Auf dem Gebiet des Wohnraummietrechts gibt es nichts, was mehr – insbesondere auch gerichtliche – Streitigkeiten hervorruft, als die Eigenbedarfskündigung des Vermieters. Kein Wunder: Für den Mieter geht es um den Erhalt seines Lebensmittelpunktes... mehr