Vorstand ist für das Forderungsmanagement verantwortlich-Aufsichtsrat muss dies überwachen.

Mehr zum Thema:

Gesellschaftsrecht Rubrik, Vorstand

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Der Vorstand leitet die Aktiengesellschaft eigenverantwortlich, § 76 Abs.1 AktG.
Er muss die Sorgfalt eines ordentlichen und gewissenhaften Geschäftsleiters walten lassen, § 93 Abs.1 AktG.

Der Vorstand ist auch originär für das Zahlungsmanagement- also die Gestaltung und Abwicklung von Zahlungsprozessen- verantwortlich.

Hermann Kulzer
seit 2008 bei
123recht.net
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Glashütter Straße 101a
01277 Dresden
Tel: 0351 8110233
Tel: 0351 8110234
Web: www.pkl.com
E-Mail:
Mediation, Wirtschaftsrecht
Preis: 150 €
Antwortet: ∅ 16 Std. Stunden

Der Aufsichtsrat muss den Vorstand bei diesen Aufgaben sorgfältig überwachen, §§ 111 AktG Abs.1 und 2, 161 AktG.
Ferner muss der Aufsichtsrat den Vorstand über das Risikomanagement beraten, Ziff. 5.5 DCGK.
Die Sicherstellung der Liquidität ist ein ständiger relevanter Punkt des Risikomanagements.
Dies gilt besonders in Zeiten der Wirtschafts- und Finanzkrise. 

Ich stehe Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.


Hermann Kulzer MBA
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Insolvenzrecht
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Wirtschaftsmediator (Dresden International University)
Wollen Sie mehr wissen? Lassen Sie sich jetzt von diesem Anwalt schriftlich beraten.
Diskutieren Sie diesen Artikel
Sie haben Fragen? Nehmen Sie gleich Kontakt auf.
Rechtsanwalt
Hermann Kulzer
Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Dresden
Guten Tag Herr Kulzer,
ich habe Ihren Artikel " Vorstand ist für das Forderungsmanagement verantwortlich-Aufsichtsrat muss dies überwachen. " gelesen und würde darüber gerne mit Ihnen sprechen.
Kontakt aufnehmen
Das könnte Sie auch interessieren
Gesellschaftsrecht Wie läuft eine Verschmelzung von GmbHs?