Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
466.110
Registrierte
Nutzer

Verweigerung vom Kind

3.1.2006 Thema abonnieren Zum Thema: Kind
 Von 
ecksdream
Status:
Frischling
(46 Beiträge, 0x hilfreich)
Verweigerung vom Kind

Hallo zusammen, es geht um folgendes ich lebe von meiner Freundin getrennt und waren nicht Verheiratet.

Wir haben zusammen eine 14 monate alte Tochetr wo bei ihr lebt.

So seit her habe ich meine Tochter 1 mal die woche 2 stunden gesehn auser an ihrem geburtstag nicht jetzt lügt sie mich immer an von wegen da keine zeit du kriegst die kleine nicht allein und und und.

Vor weihnachten hat sie mir erzählt sie geht für 3 Wochen nach Polen zu ihrer Oma mit der kl ok begeistert ware ich nicht aber ok jetzt stellte sich herraus das sie garnicht in Polen ist sondern irgendwo in Nürnberg sie hat ihr handy gewechselt kann sie nicht erreichen 0 das kann doch nicht rechtens sein bzw habe ich 0 rechte bzw meine kl...????

es muß doch wege geben sie etwas zu bremsen oder das ich auch etwas zus agen habe oder sie eine pflicht hat mir manches mit zu teilen oder???

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 4759 weitere Fragen zum Thema
Kind


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-352
Status:
Praktikant
(991 Beiträge, 53x hilfreich)

Hallo ecksdream,

habt ihr das gemeinsame Sorge- und Aufenthaltsbestimmungsrecht für die Kleine? Das müßte gesondert (ev.) auf dem JA geklärt worden sein.

Wenn ja, hast du das Recht der Mitbestimmung, wo sich das Kind wann aufhält.

Wenn es keine diesbezügliche Regelung gibt, steht dir vermutlich *nur* ein Umgangsrecht zu. Dieses Recht hast du aber auf jeden Fall und die Kleine ebenso.

Warst du schon einmal bei euch auf dem JA und hast dort vorgesprochen? Das wäre der erste Weg, um hier eine Umgangsregelung in die Wege zu leiten.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
ecksdream
Status:
Frischling
(46 Beiträge, 0x hilfreich)

hallo ich habe leider nur das Umgangsrecht. Ja auf dem Jugendamt war ichs chon aber die hält sich nicht wirklich dran und spricht da echt lieb vor alsos chleimen

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
schnee-einsiedel
Status:
Student
(2194 Beiträge, 258x hilfreich)

Dann bleibt dir möglicherweise nur der Gang zum Anwalt bzw. Gericht.
Aber selbst dann klappt es wohl nicht immer so wie es geregelt wurde....

-----------------
" Was interessiert mich mein dummes Geschwätz von gestern?"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr