Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
476.824
Registrierte
Nutzer

Versicherungsplfichtige Monate - Arbeitslosengeld

 Von 
Steuer2011
Status:
Beginner
(101 Beiträge, 42x hilfreich)
Versicherungsplfichtige Monate - Arbeitslosengeld

Hallo,

wer kann mir die aktuelle Gesetzeslage mir Bekannt geben, da ich leider nichts genaues gefunden habe diesbezüglich, da ab August 2012 die sog. Kurzzeitbeschäftigung nicht mehr zum tragen kommt.

Wie berechne ich, wie lange ich evtl. Arbeitslosengeld I beziehen kann bei nachstehenden Pflichtversicherten Monaten:

-Beschäftigung 01.01.2011 - 31.12.2011

Arbeitslos vom 01.01.2012 bis 30.03.2012

- Beschäftigung ab 01.04.2012 - 19.04.2012

Arbeitslos vom 20.04.2012 - 16.08.2012

- Beschäftigung ab 17.08.2012 bis 15.02.2013 ( evtl. länger da dann die Probezeit in ein unbefristeten Vertrag über geht und ich noch nich weiß, ob ich übernommen werde?

Kündigungszeiten innerhalb der Probezeit 2 Wochen.

Falls ich nicht übernommen würde, wie kann ich die Dauer des Bezuges vom ALG 1 berechnen?

Vielen Dank,
Steuer 2011

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 260 weitere Fragen zum Thema
Arbeitslosengeld Monate


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5012 Beiträge, 2240x hilfreich)

quote:
Falls ich nicht übernommen würde, wie kann ich die Dauer des Bezuges vom ALG 1 berechnen?

M.E. sieht es folgendermassen aus:
Der alte Restanspruch aus 2011 lebt wieder auf, sofern noch nicht aufgebraucht. Ein neuer Anspruch wurde noch nicht erworben, da seit dem noch keine 12 Monate versicherungspflichtig gearbeitet wurden.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Schnebi
Status:
Lehrling
(1064 Beiträge, 554x hilfreich)

Eigentlich dürfte hier gar kein Anspruch auf ALG mehr bestehen. Denn durch die versicherungspflichtige Beschäftigung vom 01.01.11-31.12.11 wurden nur 6 Monate ANspruch erworben. Diese sollten eigentlic schon während der zweiten ALO-Periode vom 20.04.12-16.08.12 aufgebraucht geweesen sein.

Da nicht wieder ein ganzes Jahr gearbeitet wurde besteht auch kein neuer Anspruch.

Andres sieht es aus, wenn vor dem 01.01.11 auch schon ein versicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis bestand. Dann lebt der Restanspruch, der noch übrig ist wieder auf

-----------------
" Dieser Beitrag ist nur meine persönliche Meinung. Es handelt sich um keine Rechtsberatung!"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Steuer2011
Status:
Beginner
(101 Beiträge, 42x hilfreich)

Hallo an Euch beiden!

Erstmal danke für die Antworten.

Letztlich war ich von August 2010 - 31.12.2011 durchgängig beschäftigt.

Es wurden 8 Monate damals ALG 1, berechnet. Leider sind nur noch knapp 4 Wochen Überstand aus ALG I.

Leider habe ich im Gesetz noch nichts gefunden, bezügl. der Kurzzeitbeschäftigung, die ja bis August 2012 festgeschrieben war. Da waren es 3 Monate.

Habt ihr genauere Info darüber?
Grüße Steuer 2011

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Steuer2011
Status:
Beginner
(101 Beiträge, 42x hilfreich)
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5012 Beiträge, 2240x hilfreich)

Und auf welcher der 84 Seiten hast Du das so gelesen?

Wenn nur noch knapp 4 Wochen Restanspruch übrig sind, dann lebt der wieder auf und dann ist Schluss. Es müssen erst wieder 12 neue Monate = 360 Tage Beschäftigung zusammen kommen, damit ein neuer Anspruch entsteht.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Steuer2011
Status:
Beginner
(101 Beiträge, 42x hilfreich)

Auf der Seite 26 am Ende und Seite 27 der Broschüre.



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Unter welchen Vorraussetzungen erhalte ich Arbeitslosengeld (ALG I)?
Die Antworten findet ihr hier:


Arbeitslosengeld: Die Verhängung einer Sperrzeit durch die Bundesagentur für Arbeit

von Rechtsanwalt Alexander Bredereck
Wann tritt eine Sperrzeit ein? / Mit Sperrzeit bezeichnet man den Zeitraum, für den der Anspruch auf Zahlung des Arbeitslosengeldes durch die Bundesagentur ... mehr

Der Anspruch des Arbeitnehmers auf Arbeitslosengeld

von Rechtsanwalt Alexander Bredereck
Was man beim Arbeitslosengeld beachten sollte / Arbeitnehmer haben bei Arbeitslosigkeit Anspruch auf Arbeitslosengeld, wenn die Meldung persönlich erfolgt ... mehr