400.903
Registrierte
Nutzer
 www.123recht.net » Forum » Handwerksrecht/ Werkvertragsrecht » Verjährung einer Handwerke...

Verjährung einer Handwerkerrechnung

Leserwertung
(0):
 Thema bewerten!

18971 Aufrufe

Verjährung einer Handwerkerrechnung

Ich habe am 17.01.02 eine Wartungsrechnung mit gleichzeitigem Ersatzteilaustausch erhalten. Ende Dezember 2003 rief mich die Firma an und sagte, das die Rechnung noch nicht bezahlt sei. Normalerweise bezahlen wir unsere Rechnungen aber immer gleich. In 2002 hatte ich meine Kontoführung wie auch meine Kontoauszüge aber nur online betrieben und Anfang 2003 ging die Kontoauszugführende Firma pleite, so daß ich jetzt nicht mehr an meine Auszüge heran komme. Meine Frau hatte ihre Kontoauszüge im Oktober 2003 auch vernichtet. Müssen wir jetzt von den Banken die Kontoauszüge kostenpflichtig nachmachen lassen um der Firma die Überweisung nachweisen zu können oder muß die Firma uns nachweisen, das wir nicht bezahlt haben?
Oder ist die ganze Sache mittlerweile verjährt sodaß die Firma gar keinen Anspruch mehr stellen kann?


von Hohlfeld am 04.01.2004 18:10
Status: Frischling (2 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

Trifft nicht Ihr Problem? Wir haben 66 weitere Beiträge zum Thema "Handwerkerrechnung".


Noch unsicher oder nicht ganz Ihr Thema?
Auf Frag-einen-Anwalt.de antwortet Ihnen ein Rechtsanwalt innerhalb von 2 Stunden. Sie bestimmen den Preis.
Verjährung einer Handwerkerrechnung
Hallo Herr Hohlfeld,
Wenn ich Ihre Anfrage richtig
verstehe wurden bei Ihnen Handwerksleistungen im Januar 2001 erbracht die Sie jetzt nicht mehr bezahlen wollen, da Sie der Auffassung sind, dass diese Forderung nach so einer langen Zeit nicht mehr bezahlen brauchen.

Falls das so sein sollte, muß Ich Ihnen sagen dass ich Ihre Anfrage als unverschämt betrachte und damit Ihrer Wartungsfirma nur dringend raten könnte Sie entsprechend umgehend zu verklagen.

Ich kann nur sagen hoffentlich müssen Sie sich bei unseres noch weiter sich verschlechternden Wirtschafts und Arbeitsmarktlage nicht einmal eines Tages, dem Lieblingskanzler zu Liebe auch einmal Selbständig machen, dammit Sie den Horrer einer selbständigkeit hautnah am eigenen Körper verspüren wie Sie von allen nur erdenklichen Menschen und dem Staat selbst ausgebeuztet und betrogen werden.
Vergessen Sie bitte dann auf keinen Fall auch Ihren Trick eine Rechnung nur deswegen nicht bezahlen zu wollen weil Sie selbst es an Hand von fehlenden Kontoauszügen nicht mehtr belegen können auch bereits schon bezahlt zu haben.
Schämen Sie sich !





von banneduser am 06.01.2004 12:18
Status: Senior (159 Beiträge)
Userwertung:  1,0  von 5 (von 1 User(n) bewertet)

>Verjährung einer Handwerkerrechnung
@info-neugierde
hier ist nicht die Frage ob das Unverschämt ist sondern wann das Verjährt!!!!!!!
Wir sind hier in einem Rechtsforum und nicht das finde ich unverschämt, das finde ich.....



von Siemm am 08.01.2004 19:25
Status: Senior (124 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Verjährung einer Handwerkerrechnung
@info-neugierde
hier ist nicht die Frage ob das Unverschämt ist sondern wann das Verjährt!!!!!!!
Wir sind hier in einem Rechtsforum und nicht das finde ich unverschämt, das finde ich.....



von Siemm am 08.01.2004 19:32
Status: Senior (124 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Verjährung einer Handwerkerrechnung
Rechnungen aus dem Jahr 2002 verjähren mit 3-jähriger Frist zum Jahresende, im konkreten Fall also erst am 31.12.2005.


von hh am 29.01.2004 17:38
Status: Tao (25057 Beiträge)
Userwertung:  4,0  von 5 (von 379 User(n) bewertet)

>Verjährung einer Handwerkerrechnung
Falls hier noch die alte Verjährungsregelung gilt, dann verjährt die Forderung erst zum 31.12.2004. Nach der neuen Regelung am 31.12.2005. Sie können bei Ihrer Bank einen Nachforschungsantrag stellen wo Ihre Überweisung gelandet ist. Setzen Sie sich doch mit Ihrer Bank in Verbindung wie sich die Sache klären lässt. Darauf hoffen, dass die Forderung verjährt finde ich ehrlich gesagt auch unverschämt. Die Firma hat doch Ihnen die Arbeit gemacht nicht wahr? Mängelfrei nehme ich an, sonst hätten Sie reklamieren müssen. Andererseits hat die Firma das Recht Ihnen sofort einen Mahnbescheid zu schicken. Die Firma ist nicht verpflicht sie mehrmals anzumahnen. Darauf würde ich nicht warten. Das ist mit erheblichen Mehrkosten für Sie verbunden.


von Michaela_MUC am 22.03.2004 14:21
Status: Frischling (3 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Verjährung einer Handwerkerrechnung
Was ist ein HORRER?


von Jupiter Jones am 28.08.2009 13:18
Status: Frischling (2 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)


Noch unsicher oder nicht ganz Ihr Thema?
Auf Frag-einen-Anwalt.de antwortet Ihnen ein Rechtsanwalt innerhalb von 2 Stunden. Sie bestimmen den Preis.
Mehr zum Thema im Forum:

Handwerkerrechnung  
123recht.net ist Rechtspartner von:

400903
registrierte
Nutzer

durchschnittl. Bewertung

125845
beantwortete Fragen
24
Anwälte jetzt
online