Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.814
Registrierte
Nutzer

Vemieter hat Schimmelproblem verschwiegen

3.1.2009 Thema abonnieren
 Von 
Michael32
Status:
Senior-Partner
(6311 Beiträge, 1219x hilfreich)
Vemieter hat Schimmelproblem verschwiegen

Hallo,

der Eine oder Andere hat sicherlich schon von unserem Schimmelproblem gelesen. Ansonsten noch mal die Kurzfassung:
Haus wurde im März besichtigt, Vormieter waren ausgezogen, Vermieter haben das Haus komplett renoviert. Man wurde sich einig und hat einen schriftlichen Mietvertrag abgeschlossen, ab 01.07.2008 zogen wir ein. Mitte November haben wir Schimmel (123recht.net Tipp: Mietminderung bei Mängeln der Mietsache ) in der Ecke des Wohnzimmers festgestellt. Hatte sich an der Innenseite der Aussenwand gebildet, hinter einem Schrank.

Vermieter:" Falsch gelüftet, hier gabs noch nie Schimmel"

Wir haben dann mit dem VM den Schimmel entfernt und ein Hygrometer angeschaft, Temp. ca. 18 (nach dem Lüften) bis 21 Grad, Luftfeuchte zw. 49-56%.
Trotzdem schimmelt es in der Ecke wieder, dazu kam noch Schimmelbefall im Vorhaus, also einem Anbau vor der Haustür. Nun haben wir mit einem Infrarotthermometer die Ecke mal gemessen und kommen auf 8,4 Grad unten und 10,4 Grad oben in der Ecke, mittig sind es etwa 11-13 Grad, also kann man da wohl lüften wie mal will, dort wird immer Luftfeuchtigkeit kondensieren und immer wieder Schimmel auftreten.

Nun haben wir die Vormieter ausfindig gemacht und mit diesen telefoniert. Es hat sich herausgestellt, daß es schon bei diesen Schimmelbildung gab, die auch dem VM mitgeteilt wurde, dieser es aber "nicht wahrhaben wollte" (O-Ton Vormieter), daß es an der baulichen Substanz liegt.

Wie nun vorgehen ? Nun schriftlich zur Mangelbehebung auffordern und sofort Miete kürzen ?? Der Vermieter hat uns ja definitiv angelogen.

Gruß
Michael

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Bozena07
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

Das scheint ja arglistige Täuschung zu sein...

Wenn die Vormieter das gleiche Problem hatten, werdet ihr mit dem VM auch kämpfen... :fight: und uneinsichtig, wie er anscheinend ist, werdet ihr nicht gewinnen...

Da Schimmelbefall eine gesundheitliche Gefährdung da stellt, könnt ihr, soviel ich weiss, den VM den Mangel schriftlich(!!!) anzeigen (123recht.net Tipp: Strafanzeige stellen ) (vielleicht auch mit Beweisfotos) und die Miete sofort kürzen!

Noch besser ist es, wenn ihr euch auf die schnelle eine andere Bleibe sucht... Ihr habt ja Sonderkündigungsrecht bei gesundheitliche Gefahr!!!

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wie bringe ich Vermieter dazu, Fehler zu beheben?
Die Antworten findet ihr hier:


Mietminderung

Bei mangelhaften Mietsräumen können Sie die Miete mindern bzw. kürzen. Der Fehler muss erheblich sein (z.B. Heizung funktioniert im Winter nicht) und nicht vom Mieter verschuldet. Die Höhe der Mietminderung ist vom Fehler abhängig und orientiert sich meist an vergleichbaren Gerichtsurteilen. Voraussetzungen einer Mietminderung, Durchführung und Höhe können Sie auf 123recht.net anhand unzähliger Ratgeber klären und bei Bedarf mit einem Anwalt für Mietrecht besprechen und durchsetzen. mehr

Die Rechte des Mieters bei Wohnungsmängeln

von Rechtsanwalt Sascha Steidel
In der mietrechtlichen Praxis stellt sich immer wieder die Frage nach den Rechten des Mieters, wenn die gemietete Wohnung Mängel aufweist und Schäden drohen. Voraussetzung ... mehr