Urteil: Stornierungsgebühren unzulässig

Mehr zum Thema:

Reiserecht Rubrik, Stornierungsgebühr, Nichtantritt, Flug, Airline, Kammergericht

4,29 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
7

Airline darf bei Stornierung oder Nichtantritt eines Fluges keine Stornierungsgebühren erheben

Ralf Mydlak
seit 2007 bei
123recht.net
Rechtsanwalt
Friedrichsruher Straße 25
14193 Berlin-Charlottenburg
Tel: 030-3132044
Tel: 030-3132045
Web: www.ruge-mydlak.de
E-Mail:
Arbeitsrecht, Familienrecht, Maklerrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht

Wer einen Flug stornieren will, muss hierfür keine Stornierungsgebühr zahlen. Das Kammergericht Berlin (KG, Urteil vom 12.08.2014 - 5 U 2/12)untersagte aufgrund einer Klage von Verbraucherschützern gegen eine Fluggesellschaft deren Praxis, bei Stornierung oder Nichtantritt eines Fluges Gebühren in Höhe von 25,00 € zu erheben.  Nach Auffassung der Berliner Richter kann eine Airline hierfür aber keine gesonderte Zahlung verlangen. Der Kunde habe ein gesetzliches Kündigungsrecht. Deshalb sei die Gesellschaft ohnehin verpflichtet, die Stornierung zu bearbeiten. Hierfür könne er nicht extra kassieren.

Das Urteil ist noch nicht rechtkräftig.

Rechtsanwalt Ralf Mydlak
Bismarckstraße 80
10627 Berlin
Tel.: 030/313 20 44 od. 45
Fax: 030/312 60 25
Mail: info@ruge-mydlak.eu
Web: http://www.ruge-mydlak.de
Blog: http://ramydlak.blogspot.com
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Reiserecht Flug verspätet: Meine Rechte als Reisender