Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.406
Registrierte
Nutzer

Urlaubanspruch Kündigungsfrist Jahresanfang

7.1.2016 Thema abonnieren Zum Thema: Kündigungsfrist
 Von 
EinArbeitnehmer
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Urlaubanspruch Kündigungsfrist Jahresanfang

Abend liebe Rechtler,

Folgende Situation:
Das Arbeitsverhältnis besteht seit dem 07/09/15 mit einer 6 Monatigen Probezeit.
Der Arbeitgeber gewährt 2 Urlaubstage pro Monat, sprich 24 im Jahr.

Die Urlaubstage fürs Jahr 2015 wurden erfolgreich in Anspruch genommen

Nun wurde das Arbeitsverhältnis im neuen Jahr 2016 mit einer 14-Tägigen Kündigungsfrist zum 18/01/16 gekündigt.

Frage: Wieviele Tage Urlaubsanspruch hat der Arbeitnehmer für die Kündigungsfrist?

Liebe Grüße

-- Editier von EinArbeitnehmer am 07.01.2016 01:12

-- Editier von EinArbeitnehmer am 07.01.2016 01:12

Verstoß melden

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 776 weitere Fragen zum Thema
Kündigungsfrist


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12309.07.2016 16:31:25
Status:
Junior-Partner
(5012 Beiträge, 2223x hilfreich)

Meiner Meinung nach hat der AN gar keinen Urlaubsanspruch in 2016, da lt. BUrlG § 5 Teilurlaub nur für volle (Beschäftigungs)Monate entsteht. Da nach § 1 BUrlG der Urlaubsanspruch je Kalenderjahr besteht, wäre eine komplette Betrachtung des Zeitraums 7.9.15 bis 18.1.16 nicht zulässig.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Eidechse
Status:
Senior-Partner
(6465 Beiträge, 3244x hilfreich)

Sehe es genauso wie 1000kleinesachen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr