Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.271
Registrierte
Nutzer

Urlaub

5.1.2010 Thema abonnieren Zum Thema: Urlaub
 Von 
Hamburger111
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Urlaub

Hallo folgendes Problem.

Habe im Jahr 25 Urlaubstage und arbeite im Einzelhandel. Beim Vorstellungsgespräch sagte mir mein Chef:

Ob nun 25 Tage bei einer 5 Tage Woche oder 30 Tage bei einer 6 Tage Woche ist egal. Sie haben 5 Wochen Urlaub. Damit war ich auch einverstanden. Bin dann natürlich davon ausgegangen 5 Wochen im Jahr Urlaub zu nehmen

Nun gehts an die Urlaubsplanung und ich erfahre nun, dass ich insgesamt nur 4 Wochen + einem Tag habe. Also 25 Tage bei einer 6 Tage Woche womit ich natürlich nicht einverstanden bin.

In meinem Vertrag steht fogendes:

Der Urlaubsanspruch beträgt 25 Arbeitstage im Kalenderjahr. Die rechtliche Behandlung des Urlaubs richtet sich im erübrigen an den Bestimmungen des Bundesurlaubsgesetzes.

Kann man da irgendwie gegen vorgehen? Einen Zeugen habe ich leider nicht, der beim Vorstellungsgespräch dabei war um die Aussage meines Chefs zu bezeugen.


-----------------
""

Verstoß melden

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 2943 weitere Fragen zum Thema
Urlaub

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Arbeitsrecht

Abmahnung, Kündigung, Urlaub, Datenschutz und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber / Mit dem Arbeitsrecht kommt man oft schon während der Schul- oder Studienzeit beim Jobben in Berührung. Als Berufstätiger sind Kenntnisse der wesentlichen arbeitsrechtlichen Regelungen in jedem Fall notwendig.. mehr