Unzulässiger Download von Streams

Mehr zum Thema:

Internetrecht, Computerrecht Rubrik, Stream, Download, Videostream, Urheberrecht, Software, Kopierschutz

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Software zum Speichern von geschützten Video-Streams ist verboten

Einen Kopierschutz zu umgehen und geschützte Video-Streams auf seinem Computer zu speichern, ist unzulässig. Eine Software, die den Download von geschützten Streams ermöglicht, ist daher verboten.

Das Landgericht Hamburg urteilte gegen das Programm JDownloader2, mit dem geschützte Video-Streams im Internet auf der eigenen Festplatte gespeichert werden konnten. Die Streams waren mit dem Sicherungsverfahren Encrypted Real Time Messaging Protocol (RTMPE) geschützt. Die Software JDownloader2 umging laut Landgericht Hamburg diesen Kopierschutz und verstieß damit gegen das Urhebergesetz.

Arne Schinkel
Von Arne Schinkel
Mitgründer von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de. Schreibt über das Recht aus ungewohnter Perspektive: seiner. Beachtet die Symptome und bekämpft die Ursachen. Weniger Paragrafen, mehr Eigenverantwortung. "Was jeder einzelne tun kann? Sehr viel: Verantwortung übernehmen. Und im Fall von Unrecht entscheiden: Da mache ich nicht mit!"

Herstellung, der Verkauf und die Werbung für das Programm wurden verboten, soweit die Software die Umgehung des Kopierschutzes ermöglicht. JDownloader2 wird daher mittlerweile ohne diese Funktionalität vertrieben. (Az.: 310 O 144/13)


Unser Tipp: Wurden Sie wegen Urheberrechtsverletzung abgemahnt und brauchen Hilfe vom Anwalt? Diese Anwälte prüfen Ihre Abmahnung zum Festpreis.

123recht.net Tipp:

Erstellen Sie mit dem interaktiven Muster von 123recht.net Ihre Datenschutzerklärung für Ihre Webseite, Ihren Webshop oder Blog. Einfach die Fragen beantworten und den fertigen Text ins Internet stellen.

Jetzt Datenschutzerklärung erstellen

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Urheberrecht Filesharing: BGH bejaht Auskunft über Nutzerdaten
Urheberrecht Darf man Screenshots von Webseiten veröffentlichen?
Urheberrecht - Abmahnung BGH: Vorbeugende Unterlassungserklärung bei Filesharing erlaubt