Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
457.482
Registrierte
Nutzer

Unterstützung vom Staat

6.1.2013 Thema abonnieren
 Von 
Katrin42
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterstützung vom Staat

Habe mich vor kurzem von meinem Mann getrennt, aber nicht scheiden lassen.Wir leben also ab 1.Januar 2013 ständig getrennt!
Nun verdienen ich bei 40 Std. pro Woche 1000 Euro netto.
Steht mir da Unterstützung vom Staat zu?
Desweiteren würde mich interessieren, ob man als ständig getrennt lebend die Steuererklärung zusammen oder getrennt abgibt?
Hoffe es kann mir jemand helfen!
Schon mal Danke!

-----------------
""

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Heiliger
(20387 Beiträge, 10783x hilfreich)

In erster Linie ist Ihr Mann Ihnen gegenüber unterhaltspflichtig. Erst wenn dieser nicht leistungsfähg ist, käme ein Anspruch auf Alg 2 in Frage. Dazu müßte Ihre Miete grob gerechnet bei 350 Euro oder mehr liegen.

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Katrin42
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Meine Miete liegt bei 480 Euro warm und noch Strom dazu, dann sind das 510 Euro warm!
Können sie was zur Steuerklärung sagen?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
muemmel
Status:
Heiliger
(20387 Beiträge, 10783x hilfreich)

Ab dem auf die Trennung folgenden Jahr wird man getrennt veranlagt. Für 2013 können Sie also noch gemeinsam veranlagt werden.
Eine Miete von 480 Euro dürfte für Einzelpersonen nicht dauerhaft vom Jobcenter übernommen werden, außer in sehr teuren Städten wie München.

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Katrin42
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Die Miete soll ja nicht ganz übernommen werden, sondern bezuschusst werden.
Das wäre in einem Vorort von Hannover!


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Katrin42
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Das ist auch nur eine 2 Zimmer Wohnung.
Das hiesse also, man kann sich das Single Leben gar nicht mehr leisten in Deutschland?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
muemmel
Status:
Heiliger
(20387 Beiträge, 10783x hilfreich)

Wenn sie zu hoch ist, wird sie nur bis zur Grenze der übernahmefähigen Miete bezuschußt. Und dieses Problem haben nicht bloß Singles...

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
edy
Status:
Bachelor
(3885 Beiträge, 1668x hilfreich)

Hallo Katrin42,

Bis zur rechtskräftigen Scheidung steht dir evtl Trennungunterhalt zu.


Grober Überschlag:

Rechne beide EK zusammen und teile sie durch zwei.

Der Staat wird genauso rechnen.

Jeder Partner hat einen Selbstbehalt von 1100€

lg
edy

-----------------
"Ein freundliches "Hallo" setzt
sich auch in Foren immer mehr
durch."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
Camper2011
Status:
Schüler
(459 Beiträge, 113x hilfreich)

@edy

quote:
Jeder Partner hat einen Selbstbehalt von 1100€

Korrektur:

Wenn keine Kinder im Spiel sind, dann sind es seit 01.01.2013 1200 € aus dem bereinigten Netto. Die 1100 € gelten nur, wenn KU noch mit im Spiel wäre.

lg

Robert


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#9
 Von 
nero070
Status:
Bachelor
(3553 Beiträge, 1133x hilfreich)

Hallo Robert,

kannst Du mir mal den Punkt aus den LL nennen, der dieses regelt?

Dankeschön!

LG nero

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr