Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Unterhalt nachträglich einklagen? Studium!

3.1.2008 Thema abonnieren Zum Thema: Unterhalt
 Von 
luna23
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Unterhalt nachträglich einklagen? Studium!

Ich habe mal eine Frage. Ich bin seit etwas über einem Jahr mit meinem Studium fertig, welches mein Ex-Freund mir finanziert hat. Mein Vater (unterhaltspflichtig) hat mir die ganzen Jahre lediglich mein Kindergeld überwiesen. Nun würde ich aus persönlichen Gründen gerne wissen, ob ich den Unterhalt im Nachhinein noch einklagen kann?? Danke ;)

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 9383 weitere Fragen zum Thema
Unterhalt


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
azrael
Status:
Master
(4976 Beiträge, 660x hilfreich)

Wieso hast du den Unterhalt nicht während deines Studiums eingeklagt? Bestand denn überhaupt noch ein Unterhaltsanspruch? Und was war mit deiner Mutter?

-----------------
"gruß azrael"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Dori*
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 64x hilfreich)

Wurde denn für diesen Zeitraum ein Titel erstellt ,oder gab es noch einen gültigen ?
Denn wenn nicht ,dann gibts auch meist nichts rückwirkend .Ab volljährigkeit ,bist DU dafür verantwortlich dir den Unterhalt zu holen ,wenn du das nicht gemacht hast ,Pech .Dein Vater brauchte nur seine Hände in den Schoß legen und warten ob du was forderst .Wenn du das getan hast und er trotzdem nicht gezahlt hat ,dann hast du gute Chancen .

LG

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
luna23
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Warum ich das nicht gemacht hab??? Weil ich doof bin :D Ich habe mich zu diesem Zeitpunkt mit meinem Vater noch gut verstanden und das ist jetzt leider nicht mehr so. Er hat mich praktisch auf die Straße gesetzt und macht sich nun ein schönes Leben mit seiner superreichen Freundin :( Ich habe also dummerweise nie den vollen Unterhalt gefordert :( (( Ist da denn gar nichts mehr zu machen???

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Dori*
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 64x hilfreich)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Nadja24
Status:
Schüler
(210 Beiträge, 12x hilfreich)

Wenn er sich geweigert hätte zu zahlen dann wäre das was anderes. Aber ihr habt das ja dann quasi zusammen abgemacht.
Dein Ex will doch auch nicht das Geld für dein Studium wiederhaben.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr