396.919
Registrierte
Nutzer
 www.123recht.net » Forum » Auto - Kauf und Verkauf » Unfall verschwiegen - Rücktritt vom...

Unfall verschwiegen - Rücktritt vom Kaufvertrag

Leserwertung
(0):
 Thema bewerten!

1619 Aufrufe

Unfall verschwiegen - Rücktritt vom Kaufvertrag

Vor zwei Jahren habe ich einen PKW gebraucht bei einem freien Händler gekauft.
Der PKW wurde als "Unfallfrei laut Vorbesitzer" verkauft. Wir haben beim Kauf jedoch festgestellt, dass die Heckklappe nachlackiert war und der Händler hat daraufhin im Kaufvertrag niedergeschrieben, dass es Lackierungen im Rahmen einer Rostvorsorge gegeben hat.

Nun hat sich herausgestellt, dass an der Heckklappe ein nicht fachmännisch reparierter Unfallschaden besteht und es eine solche Rostvorsorge-Aktion nie gegeben hat.

Den Unfallschaden nun fachmännisch zu reparieren würde 1.500€ kosten.

Da wir uns arglisitg getäuscht sehen (die Rostvorsorge hat es nie gegegen) möchten wir nun vom Kaufvertrag zurücktreten.

Welche Chancen haben wir und weöche Beweise müssen wir bringen?




von Schreiber Simone am 22.07.2003 12:09
Status: Frischling (2 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

Trifft nicht Ihr Problem? Wir haben 220 weitere Beiträge zum Thema "Kaufvertrag".


Noch unsicher oder nicht ganz Ihr Thema?
Auf Frag-einen-Anwalt.de antwortet Ihnen ein Rechtsanwalt innerhalb von 2 Stunden. Sie bestimmen den Preis.


« Zurück | Seite: | weiter »
Mehr zum Thema im Forum:

Kaufvertrag  
123recht.net ist Rechtspartner von:

396919
registrierte
Nutzer

durchschnittl. Bewertung

123835
beantwortete Fragen
17
Anwälte jetzt
online