Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
474.651
Registrierte
Nutzer

Uneheliches Kind minderjährig/eheliches volljährig

6.1.2005 Thema abonnieren Zum Thema: Kind uneheliches
 Von 
Besorgte
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 0x hilfreich)
Uneheliches Kind minderjährig/eheliches volljährig

Hallo ihr Lieben!

Eine Frage, ist es möglich gegen die Anrechnung eines KU für ein uneheliches Kind vorzugehen ?
Ex-Mann zieht von seinem Einkommen , den KU für ein uneheliches Kind ab und will damit seinen Anteil an dem Unterhalt für unser volljähriges eheliches Kind schmälern.
Er würde trotz höherem Einkommen dann für beide Kinder zusammen weniger zahlen als ich für unser gemeinsames Kind alleine.
(So zumindest das Rechnemodell seines Anwaltes).

Ich habe im Internet folgende Aussage gefunden:

"Die Barunterhaltspflichten gegenüber minderjährigen Kindern sind auch vorweg abzuziehen. Hiervon kann im Einzelfall abgesehen werden, wenn der Vorwegabzug zu einem unbilligen Ergebnis führt wie z.B. bei der Berücksichtigung nicht gemeinsamer minderjähriger Kinder."

PS. Er würde selbst wenn er für unsere gemeinsame Tochter mehr zahlen müsste als ich + seinem KU an das uneheliche Kind, nicht an seinem Selbstbehalt von 1000 Euro kratzen.

Viele Grüsse
Rena

-- Editiert von Besorgte am 06.01.2005 19:52:04

-- Editiert von Besorgte am 06.01.2005 19:55:37

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 4759 weitere Fragen zum Thema
Kind uneheliches


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-103
Status:
Praktikant
(735 Beiträge, 43x hilfreich)

Hallo,

zunächst einmal sind uneheliche Kinder den ehelichen gleichgestellt. Wäre ja auch noch schöner, wenn eheliche Kinder gleicher sind als gleich. Stichwort: Kindschaftsreform ;)

Aber: Deine Tochter ist volljährig. Damit ist sie gegenüber dem minderjährigen Kind zunächst nachrangig, da sie sich als Volljährige vorrangig um ihren eigenen Unterhalt zu kümmern hat. Der Unterhalt des minderjährigen Kindes ist daher tatsächlich erst einmal vorweg abziehen.

Was macht Deine Tochter denn? Schule, Erstausbildung o.ä.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Wann dürfen Kinder zu Hause ausziehen?
Die Antworten findet ihr hier:


Wenn die Kinder flügge werden

Welche Rechte haben Minderjährige, die ihr Elternhaus verlassen wollen und wo haben die Eltern doch noch ein Wörtchen mitzureden? / Erwachsenwerden ist schwer. ... mehr