394.800
Registrierte
Nutzer
 www.123recht.net » Forum » Mietrecht » Undichte Fenster, Mietminderung

Undichte Fenster, Mietminderung

Leserwertung
(0):
 Thema bewerten!

24418 Aufrufe

Undichte Fenster, Mietminderung

Hallo,

ich habe eine 2er WG in einer 65 m² Wohnung mit 3,20 m hohen Wänden. Die Fenster sind so groß wie Türen und undicht wie der von fehlenden Zähnen geplagte Mund meines Großvaters. Dementsprechend herrscht eine klirrende Kälte in der Wohnung. Selbst wenn die Gasheizung in der Wohnung/im Schlafzimmer voll aufgedreht wurde, die ganze Nacht heizte, friert man sich morgens (auf gut deutsch) den Arsch ab! Die Fenster wurden im Frühjahr auf unser Bitten hin auch vom Fensterfachmann (auf Rechnung des Vermieters)nachgezogen. Dieser bestätigte uns allerdings das die Fenster nie ganz Dicht werden können, da sie einfach zu alt sind. Nun frage ich mich wie ich die Mietminderung (Zeitraum zum ausbessern gab es ja bereits!) in Gang bringe ohne dreist zu werden aber meine Kosten nicht explodieren zu lassen! Letzte Nebenkostenabrechnung ergab über 300 € für gerade mal 2 Monate! Das ist einfach zu viel und ich will gar nicht wissen wieviel 12 Monate ausmachen!
Kann man Mietminderung auch rückwirkend für einige Monate (z. B. ab Oktober, ab wann es eben kalt wurde...) beantragen?
Vielen Dank schon mal im Voraus für Hinweise, Tipps und Ratschläge!

-----------------
"Selber das Hirn benutzen!"


von Janine Kirchner am 16.11.2005 12:39
Status: Frischling (7 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

Trifft nicht Ihr Problem? Wir haben 729 weitere Beiträge zum Thema "Mietminderung".


Noch unsicher oder nicht ganz Ihr Thema?
Auf Frag-einen-Anwalt.de antwortet Ihnen ein Rechtsanwalt innerhalb von 2 Stunden. Sie bestimmen den Preis.
>Undichte Fenster, Mietminderung
Da hilft Tesamoll. Ich geh davon aus, daß wegen der Mängel die Kaltmiete gering ist.
Und- als Vermieter fände ich es überhaupt nicht gut, wenn meine Mieter in der Wohnung auch noch Wäsche trocknen, aber sich im Gegenzug über Mängel einer billigen Wohnung beklagen.
Hirnige Grüße
Mariangel


von mariangel am 16.11.2005 13:07
Status: Philosoph (619 Beiträge)
Userwertung:  5,0  von 5 (von 1 User(n) bewertet)

>Undichte Fenster, Mietminderung
Unsere Miete beträgt kalt 520 €
Die Wäsche kann im Winter nirgends anders getrocknet werden (Altes Kellergewölbe!) also wohin damit!
Meine Lungenentzündung würd ich halt auch mal wieder gern los werden... will ja keine 50 % aber 10 % fänd ich eigentlich schon angemessen (ca. okt-märz, wenns halt *******e kalt ist). Und wie schon gesagt die Fenster wurde bereits nachbearbeitet auf Beauftragung unseres Vermieters und auf unser Bitten! Der Fachmann sagte das die Fenster niemals ganz dicht werden können!


von Janine Kirchner am 16.11.2005 13:15
Status: Frischling (7 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Undichte Fenster, Mietminderung
Ups ! Kennt ihr euch?
Ist Mariangel dein Vermieter? Ich hab nix von Wäsche trocknen lesen können bei deiner Frage...??

Aber im ernst. In deinem Mietvertrag müsste was von mindest erreichbarer Themperatur stehen. Wenn das nicht erreichbar ist muss dein Vermieter was dagegen tun. Eine Mietminderung von 20% würde ich dabei als druckmittel für gerechtfertigt halten. Rückwirkend fänd ich allerdings nicht richtig, nicht fair und meines wissens nach auch nicht zulässig.
Im gegenteil solltest du deinem Vermieter um des friedenswillen eine neue Frist zur ausbesserung geben. Ist aber wirklich freundlich.
Zu bedenken gebe ich aber auch das gerade der Einbau neuer Fenster u.U. die Schimmelbildung sehr begünstigen kann. Möglicherweise schadet man sich auf dem Weg mehr. Im Augenblick würde ich wahrscheinlich aber auf den Einbau neuer Fenster verzichten, ist wohl ein wenig spät im Jahr dafür. Eventuell kannste aber mal mit dem Vermieter eben über die Mietkürzung verhandeln? Er scheint ja nicht allzu gewissenlos zu sein...
Für das problem ansich ist aber dein Vermieter verantwortlich!
findus


von Findus am 16.11.2005 13:34
Status: Legende (277 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Undichte Fenster, Mietminderung
Nein, Findus, Janine und ich kennen uns nicht.
Vom Wäschetrocknen schrieb sie an anderer Stelle.

@Janine: Die Höhe der Kaltmiete finde ich bei der Quadratmeterzahl ganz schön heftig. Das hätte ich nie vermutet. Trotzdem würde ich an Deiner Stelle Tesamoll verwenden, solange es dermaßen durch die Ritzen pfeift. Ansonsten denk ich wie Findus, daß Du mit dem Vermieter verhandeln solltest. Was das Wäschetrocknen angeht, würde ich über die Anschaffung eines Trockners nachdenken. Das Wäschetrocknen in der Wohnung ist nämlich in der Regel nicht erlaubt, und kann unangenehme Folgen haben.
Tut mir leid, wenn mein vorheriger Kommentar etwas heftig ausfiel.
Grüße
Mariangel


von mariangel am 16.11.2005 14:45
Status: Philosoph (619 Beiträge)
Userwertung:  5,0  von 5 (von 1 User(n) bewertet)

>Undichte Fenster, Mietminderung

Für das Geld kriegst von mir ein 1Familienhaus mit ca. 750m² Grund incl. Versicherungen und Mülltonne.


von guest123-2034 am 16.11.2005 14:56
Status: Unsterblich (1985 Beiträge)
Userwertung:  3,0  von 5 (von 2 User(n) bewertet)

>Undichte Fenster, Mietminderung
Hallo Det,
ich glaub, wir sind zu billig.


von mariangel am 16.11.2005 17:24
Status: Philosoph (619 Beiträge)
Userwertung:  5,0  von 5 (von 1 User(n) bewertet)

>Undichte Fenster, Mietminderung
Danke für die antworten!
@mariangel: bin nich aus zucker! keine angst
aber das mit dem wäschetrocknen is so ne sache... gibt einfach keine stellmöglichkeiten für einen trockner... glaub wär nichmal ne ablüftding vorhanden! keller wie gesagt uhraltgewölbe und in der wohnung passt grad die waschmaschine ins bad, das wars auch schon!

aber OK werd dann mal mit meinem vermieter einfach nochmal das problem ansprechen und vor allem muss man wohl die abrechnung im januar abwarten... bin gespannt! wenns nit so viel is dann hat sich das mit der mietminderung eh gegessen und es muss sich nur noch um das durchziehen gekümmert werden. Was ist tesamoll? die fenster wurde mit irgendwas schon abgedichtet von diesem "fachmann" aber s zieht trotzdem... liegt halt an den älteren modellen!
aber meine mitbewohnerin macht mich eben scheckisch von wegen geld zurück legen für die abrechnung... is recht schwer wenn kaum was übrig bleibt... darum bin ich so erpicht darauf zu kucken wie ich im notfall ein bisschen was an der miete drehen kann um dafür das monatlich eingesparte wiederum für die abrechnung zurück zu legen... bin ja kein geldgeier!
So dann check ich mal die temperatur verhältnisse ab und werde sehen wie ich weiter verfahre!

Nochmals Danke,
Janine


von Janine Kirchner am 16.11.2005 17:49
Status: Frischling (7 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Undichte Fenster, Mietminderung
Tesamoll ist von TESA, ist so ein Klebestreifen mit ich glaube Schaumstoff. Dieser Streifen wird in den Fensterrahmen geklebt. Ich erinnere mich halt an früher(bin nicht mehr taufrisch), da war sowas üblich. Müßte es aber im Handel noch geben.
Grüße
Mariangel


von mariangel am 16.11.2005 19:24
Status: Philosoph (619 Beiträge)
Userwertung:  5,0  von 5 (von 1 User(n) bewertet)

>Undichte Fenster, Mietminderung
Ja, das gibts noch, sind Schaumstoffstreifen mit so Rillen drin, speziell für die Fenster. Das drückt sich dann an den Rahmen. Hilft schon. Also eine Raumtemp. von 20-21 Grad muss erreicht werden können. Aber ich find eben einfach, wenn ich ne Wohnung anmiete und sehe, es ist Altbau dann hab ich meist zwar einen niedrigen Preis, aber ich weiss auch, der geht zum guten Teil auf die Heizung wieder drauf. Wenn ich die Problemchen so lese, denk ich immer, dass muss doch schon vor dem Vertrag schon aufgefallen sein, dass es alte Fenster sind. Dann kann ich mir ja vor der Anmietung die Heizkostenabrechnungen der letzten Jahre ansehen und abschätzen was auf mich zukommt. Wenn es an den Rahmen der Fenster reinzieht, kann ich auch an den Fenstern, die ich nicht öffne, zusätzlich Styrophorprofile o.ä. drumrumkleben.

-----------------
"Chylla"


von Chylla am 16.11.2005 20:44
Status: Unsterblich (1776 Beiträge)
Userwertung:  2,8  von 5 (von 12 User(n) bewertet)

>Undichte Fenster, Mietminderung
Danke CHYLLA!
die fenster sehen ehrlich gesagt aber nicht alt aus... nur die modelle sind wohl so veraltet das tesa moll (was nämlich vom fachmann installiert wurde, mit noch einigen dichtungen usw...) nur bedingt hilft.
Konnte vorher nicht abgeschätzt werden. und das man die nebenkostenabrechnung einsehen kann von vormietern ist mir neu! geht ja bei uns über die stadtwerke und wie soll ich da die möglichkeit haben das später noch raus zu bekommen!

vielen vielen dank!


von Janine Kirchner am 20.11.2005 16:42
Status: Frischling (7 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)


Noch unsicher oder nicht ganz Ihr Thema?
Auf Frag-einen-Anwalt.de antwortet Ihnen ein Rechtsanwalt innerhalb von 2 Stunden. Sie bestimmen den Preis.
Mehr zum Thema im Forum:

Mietminderung  
123recht.net ist Rechtspartner von:

394800
registrierte
Nutzer

durchschnittl. Bewertung

122793
beantwortete Fragen
10
Anwälte jetzt
online