Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Übernahme von Gutachterkosten

4.1.2005 Thema abonnieren
 Von 
guest123-114
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Übernahme von Gutachterkosten

Hallo,

Da die Baufirma eines Neubaus (2 Jahre alt) eine aufgetretene Dachwölbung damit abgetan hat, dass dies normal sei, habe
ich einen vereidigten Gutachter des Dachdeckerhandwerkes damit beauftragt, diese Dachwölbung zu begutachten. Die Baufirma habe ich zuvor davon in Kenntnis gesetzt, dass sie die Kosten des Gutachters übernehmen muss, falls die Dachwölbung lt. Gutachter nicht normal ist.
Der Gutachter hat nun festgestellt, dass diese Dachwölbung noch in der Toleranz liegt und somit hinzunehmen ist.
Bei der Begutachtung hat er jedoch auch festgestellt, dass zum einen das Entlüftungsrohr falsch abgedichtet worden ist, wodurch Nässeschäden zu erwarten sind, und zum anderen dass das cpl. Dach vom Dachdecker nicht richtig gedeckt worden ist. Sie erfolgte nicht im "Verband"!
Muss nun die Baufirma die entstandenen Gutachterkosten in Höhe von 450,- € trotzdem ersetzen, da sich zwar der eigentliche Grund für die Begutachtung als unbegründet herausstellte, sich jedoch andere Fehler herausstellten?

Für eine rasche Antwort wäre ich Euch sehr dankbar.

Viele Grüße
HMG

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(27812 Beiträge, 8323x hilfreich)

quote:
Die Baufirma habe ich zuvor davon in Kenntnis gesetzt, dass sie die Kosten des Gutachters übernehmen muss, falls die Dachwölbung lt. Gutachter nicht normal ist.

Das kannst Du zwar gerne so machen. Daraus leitet sich aber trotzdem kein Anspruch auf Kostenübernahme durch die Baufirma ab.

Wahrscheinlich hast Du im Bauvertrag auch die VOB stehen. Danach müssen Gutachterkosten von demjenigen bezahlt werden, der den Gutachter beauftragt hat.

Selbst wenn der Gutachter den von Dir vermuteten Fehler bestätigt hätte, hätte die Baufirma die Kosten nicht übernehmen müssen. Die Kosten müssen nur dann durch die Baufirma übernommen werden, wenn diese das ausdrücklich zugesagt hat.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
sika0304
Status:
Schlichter
(7951 Beiträge, 2122x hilfreich)

Hallo HMG,
dein Fall zeigt auch einmal wieder, wie wichtig es ist, nur per eigenen Gutachter/Sachverständiger eine Hausbauabnahme zu machen. Leider sparen die Bauherren hier an der falschen Stelle. Die Kostenbegleitung (von Planung usw. an) macht ca. 1 % der Gesamtsumme aus, kann dir aber viel Geld und Nerven sparen. Hätte der Gutachter dich schon eher beraten, hättest du gar nicht erst diese Dachversion.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen