388.163
Registrierte
Nutzer
 www.123recht.net » Unterhaltung » Alles was Recht ist » Too much information!

"Too much information!"

28.7.2004 | Unterhaltung - Alles was Recht ist | 5480 Aufrufe
Mehr zum Thema:

Friends, Sexuelle, Belästigung, Arbeitsplatz

Let´s talk about Sex? Arbeitnehmerin verklagt Filmstudio wegen zu viel heißem Gerede

Im Prinzip geht es im Leben doch sowieso immer nur um das Eine. Nein, nicht Fußball, sondern Sex. Jeder will ihn, manche haben sogar welchen, und alle reden darüber. Wie im richtigen Leben, so auch in der amerikanischen TV-Serie "Friends". Und nicht nur vor der Kamera, am gesamten Set ist Sex Thema Nummer 1. Für eine Mitarbeiterin war das weit mehr Information, als sie verarbeiten konnte: Sie klagt wegen sexueller Belästigung.

Ständig und überall hätten die lieben Kollegen beim Dreh der beliebten Serie "Friends" über Sex und das Liebesleben der Schauspieler geredet. Die jetzt vor einem kalifornischen Gericht klagende Drehbuch-Assistentin war allerdings nie selbst Thema der Unterhaltung. Sie kritisiert dennoch ein unerträgliches Arbeitsklima und wirft ihrem ehemaligen Arbeitgeber sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz vor.

Pikant: Die Klage wurde erst angestrengt, nachdem die Assistentin wegen schlechter Arbeit von dem Studio geschasst worden war. Mit den Vorwürfen muss sich jetzt ein Berufungsgericht auseinandersetzen. Die Beklagten setzen hingegen ganz auf ihr Recht der Redefreiheit. Außerdem machen sie geltend, dass anzügliche Kommunikation der Kreativität und den Drehbüchern der Serie diene.

Interessante Klage! Dabei müsste doch allen Beteiligten klar sein: Über Sex redet man nicht, den hat man. Und je mehr geredet wird, desto eindeutiger entpuppt sich dies als heiße Luft.

Quelle: AP



123recht.net ist Rechtspartner von:

388163
registrierte
Nutzer

durchschnittl. Bewertung

119680
beantwortete Fragen
10
Anwälte jetzt
online