Tipps zum Gepäckverlust

Mehr zum Thema:

Reiserecht Rubrik, Reiserecht, Gepäckverlust, Reisegepäckversicherung, Flug

5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
3

Das Gepäck kommt verspätet

Wie gehen Sie also vor, wenn Ihr Gepäck nicht sofort auftaucht? Zunächst sollten Sie den Verlust bei der Fluggesellschaft melden. Einige Fluggesellschaften stellen dann ein sogenanntes "Overnight kit" mit den nötigsten Toilettenartikeln Verfügung, bzw. händigen Gutscheine für Übernachtungen und Verpflegung aus, damit man in Flughafennähe bleiben und die Ankunft des Gepäcks erwarten kann.
Sie sind aber keinesfalls dazu verpflichtet, auf Ihr Gepäck zu warten! Die Gesellschaft muss Ihnen den Koffer vielmehr an Ihren Aufenthaltsort liefern. Sie können Ihre kostbaren Ferientage getrost am Ort Ihrer Wahl verbringen und müssen sich nicht in überfüllten lauten Flughafenhotels aufhalten.
Wenn Sie - wo auch immer - länger als fünf Tage auf das ersehnte Gepäck warten, dann müssen Sie meistens einen sehr aufwendigen Fragebogen zum Gepäckinhalt ausfüllen, damit der Wert des Gepäcks nachvollzogen werden kann.

Sie haben aber in jedem Fall - sowohl vor als auch nach dem Ausfüllen des Fragebogens - das Recht, die benötigten Sachen neu zu kaufen und später ersetzt zu bekommen. Tagelang nur eine Unterhose zu tragen ist niemandem zumutbar. Die benötigte Ersatzwäsche muss Ihnen die Fluglinie erstatten. Haben Sie einen wichtigen Geschäftstermin und benötigen Sie einen Anzug, dann muss die Linie auch in gewissem Maß dafür aufkommen.
Eine ungefähre Regel in den AGB vieler Airlines ist, dass

  • entweder der gesamte Einkauf gegen Herausgabe des Neuerstandenen erstattet wird,
  • oder die Hälfte der Kosten erstattet wird, man die neuen Sachen aber behalten kann.
Manche Airlines beschränken ihre Haftung bei einer kurzen Wartedauer auch nur auf das Allernötigste.

Die Fluggesellschaften haften also in jedem Falle, aber eben nicht immer in voller Höhe. Achten Sie also zunächst auf die Preise der benötigten Sachen, wenn Sie nicht draufzahlen wollen. Haben Sie keinen Einblick in die AGB bekommen und kann die Gesellschaft die Möglichkeit zur Kenntnisnahme nicht nachweisen, dann bekommen Sie gegen Herausgabe des Neuerstandenen laut AG München restlos alles erstattet. Dies ist jedoch eine Gerichtsentscheidung von vielen. Eine ständige Rechtsprechung für diese Fälle gibt es nicht, so dass es im Streitfall auch zu anderen Urteilen kommen kann.

Zu Beachten ist also:

  • Wenn das Gepäck zu spät kommt, muss die Airline dringend benötigte Kleidungsstücke ersetzen
  • Die Haftung für Ersatz kann von der Airline in ihren allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) beschränkt werden
  • Die AGB müssen zugänglich gewesen und somit vom Reisenden zur Kenntnis genommen worden sein ("dem Vertrag wirksam zugrunde gelegt", was meist auf der Rückseite des Tickets geschieht)
  • Die Fluglinie muss die Wirksamkeit der AGB im Zweifel beweisen
Näheres zur Wirksamkeit von AGB finden Sie hier.

ACHTUNG: NEUE GESETZESLAGE AB 28.6.2004. Bessere Haftung im Luftverkehr zu Beginn der Urlaubszeit

1234
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Gepäck weg - was nun?
Seite  2:  Das Gepäck kommt verspätet
Seite  3:  Das Gepäck ist abhanden gekommen
Seite  4:  Wie Sie den Gepäckverlust verhindern
Seite  5:  Gepäckverlust bei Pauschalreisen
Seite  6:  Lückenloser Schutz durch Reisegepäckversicherung?
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Reiserecht Das Reisevertragsrecht - Grundlegendes
Kaufrecht Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)
Vor Gericht Flugziel erreicht - Gepäck weg
Reiserecht Ihre Rechte als Fluggast bei Nichtbeförderung