Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
462.022
Registrierte
Nutzer

Tierkauf

11.1.2002 Thema abonnieren
 Von 
EmmaO77
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Tierkauf

Hallo,
ich habe mir vor kurzem bei einer Chinchillazüchterin Tiere gekauft. Diese hatten Durchfall, doch sie versicherte mir das dies von ihrem feuchten Raum komme und ich solle einfach mehr Haferflocken füttern. Zuhause wurde es immer schlimmer und ich bin zum TA gegangen. Dort wurde festgestellt das es sich um Kokzydien handelt. Einige Tiere starben und einige wurden erfogreich behandelt. Ich habe mehrere E-Mails von der Züchterin in denen sie zugibt das sie nicht beim TA war und alles selbst behandelt. Auch sind ihr selber Tiere verstorben. Das Vetamt ist informiert, nur weigert sich die Züchterin uns das Geld zu erstatten das wir beim Tierarzt ausgeben mußten und auch den Verlust von den kranken Tieren. Habe ich per Rechtsweg die möglichkeit dies geltend zu machen? Die Züchterin war wie gesagt nicht beim Tierarzt und hat auch keines ihrer Tiere obduzieren lassen. Vielen Dank im vorraus,
Emma

Verstoß melden

Probleme mit Tierhaftung oder einem Tierkauf?

Ein erfahrener Anwalt im Tierrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten