Testament und Internet

Mehr zum Thema:

Erbrecht Rubrik, Testament, Internet, Facebook

4 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
2

Wem gehören im Todesfall die Accounts und Passwörter?

Frage: Ich befasse mich gerade mit meinem Testament. Was passiert eigentlich mit meinen ganzen Accounts wie Mails und Facebook, wenn ich sterbe? Bekommen meine Erben da dann Zugriff drauf, auch ohne Passwort?

123recht.net: Das ist juristisches Neuland und wird von Provider zu Provider unterschiedlich geregelt. Diverse Mailprovider löschen die Accounts in solchen Fällen, ohne dem Erben Zugang zu geben, wenn dieser das Passwort nicht kennt. Auf Facebook gibt es die Möglichkeit, aus dem Profil eine Gedenkseite zu machen.

Arne Schinkel
Von Arne Schinkel
Mitgründer von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de. Schreibt über das Recht aus ungewohnter Perspektive: seiner. Beachtet die Symptome und bekämpft die Ursachen. Weniger Paragrafen, mehr Eigenverantwortung. "Was jeder einzelne tun kann? Sehr viel: Verantwortung übernehmen. Und im Fall von Unrecht entscheiden: Da mache ich nicht mit!"

Frage: Also wäre es ja am besten, wenn ich das testamentarisch von vorneherein regele.

123recht.net Tipp:

Mit dem interaktiven Muster von 123recht.net schreiben Sie Ihr wasserdichtes Berliner Testament. Einfach die Fragen beantworten, Ihr Testamentstext wird für Sie formuliert.

Jetzt Testament schreiben

123recht.net : Genau. Am besten regeln Sie in Ihrem Testament ausdrücklich, was mit Ihren Accounts und Daten passieren soll und hinterlassen Sie dazu, wenn nötig, auch die Passwörter.

Diskutieren Sie diesen Artikel