Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.814
Registrierte
Nutzer

Telekom macht nichts mehr wegen Vertrag bei VF

8.1.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Vertrag Telekom
 Von 
fb271263-77
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Telekom macht nichts mehr wegen Vertrag bei VF

Ich wünsche hier allen erst mal ein frohes neues Jahr, ich hoffe ich bin hier richtig und es kann mir hier jemand helfen.

Es geht um Folgendes:
Mein Vater hat Anfang Oktober zwar mit der Absicht zu sparen, sich am Telefon zu einem Vodafone Zuhause Festnetzvertrag überreden lassen, gut und schön nun läuft der Vertrag seit dem 22.10.2010 und am 22.11.2010 erfolgte auch gleich die erste Abbuchung in Höhe der Anschlussgebühr, seitdem wird jeden Monat 9,95 Euro von seinem Konto abgebucht, obwohl die Festnetznummer von meinem Vater erst am 02.05.2011 freigeschaltet werden kann, es wurde ihm kurzerhand ohne sein Wissen eine Mobilrufnummer zugeteilt. weil meine Mutter leider im August verstorben ist und mein Vater danach alleine war, wurde ihm die Wohnung zu groß und auch zu teuer und suchte sich was Kleineres. Umzug war am 02.01.2011, wie wir nun auch den Telefonanschluss um Melden wollten, wurde uns gesagt das würde nicht gehen durch den Vertrag mit Vodafone der müsste erst storniert werden, und erst wenn Vodafone der Telekom von der Stornierung unterrichtet, könne man die Ummeldung in Gange bringen, die Telekom weigert sich sogar den Anschluss der sich noch in der ALTEN Wohnung befindet dicht zumachen, anscheint ist nicht mal eine Teilsperrung für ausgehende Gespräche möglich.

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 3237 weitere Fragen zum Thema
Vertrag Telekom


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Pragmaticus
Status:
Lehrling
(1452 Beiträge, 445x hilfreich)

Wenn die Vertragsbeginn mit Portierung nicht ausdrücklich Vertragsbestandteil war - Pech gehabt. Und Verträge sind einzuhalten. Man muß den Firmen schon genau vorgeben was man will.

-----------------
"PS: die hier in Foreneinträgen eingeblendete Werbung ist keine Empfehlung meinerseits"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Mr.Cool
Status:
Senior-Partner
(6902 Beiträge, 2892x hilfreich)

quote:
wurde ihm kurzerhand ohne sein Wissen eine Mobilrufnummer zugeteilt.

Das ist völlig normal und notwendig für die Telefonie. Es wird zusätzlich eine Ortsnetznummer zugeordnet für eingehende Gespräche. Bei solchen Sonderlösungen sollte man sich zuerst die ausführlichen Beschreibungen ansehen.
Ich kann keinen Schaden entdecken, denn mit einer Festnetzflat kann über die Zuhauselösung bereits abgehend telefoniert werden. Das die alte Ortsnetznr. dort verspätet aufgeschaltet wird, hängt vom alten T-Vertrag ab und kann von VF nicht beeinflusst werden. Man hätte allenfalls den Vertragsbeginn verschieben sollen.

Tipp: mit etwas Geschick bekommt man auf Kulanzbasis die ersten Monate gutgeschrieben.

-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen