Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.271
Registrierte
Nutzer

Teilschuld?

5.1.2008 Thema abonnieren
 Von 
Daniel00
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Teilschuld?

Also gestern Abend war mein Bruder im Ortsgebiet unterwegs. 30er-Zone und kam zu einer Kreuzung, normal kein Problem weil diese Straße eine Einbahnstraße ist und nach rechts abbiegende ebenfalls eine ist. Also kann nur von links im Normalfall ein Gegenverkehr kommen. So mein Bruder fahrt und aufeinmal kommt einer von links Rausgeschossen und wollte die Kreuzung überqueren nur der links kommende hatte eigentlich eine Stopptafel die er übersehen (vermute ich einmal) hatte. Autos alle 2 Totalschaden!!! Nur mein Bruder hat gesagt das er nicht mehr weiß wie schnell er gefahren ist aber maximal +10km/h!! Also wie schaut die Lage jetzt aus? Normal hat man bei einer Stopptafel immer zum stehen bleiben auch wenn ein Auto sich mit 10km/h die Kreuzung nähert muss er warten bis das Auto vorbei ist. Aber anscheinend ohne zu Schauen und irgendwas voll rein in die Kreuzung!! Kann es sein das die Gutachter festellen das mein Bruder mit erhörter Geschwindigkeit gefahren ist und dadurch er eine Teilschuld bekommt? Danke! MfG

Verstoß melden

Unfall, Ordnungswidrigkeit oder Straftat?

Ein erfahrener Anwalt im Verkehrsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5905 Beiträge, 1196x hilfreich)

War die Polizei da? Wenn nicht: Es wäre in diesem Fall wohl ratsam gewesen, die Polizei zu rufen.

Ich sehe hier die (zumindest überwiegende) Schuld beim Reinfahrenden, der ein Stopp-Schild missachtet hat.

-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Daniel00
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Polizei,Rettung u. Feuerwehr!!

MfG

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
kai_aus_hawaii
Status:
Schüler
(235 Beiträge, 17x hilfreich)

habe gehört wenn man bei einem stopp schild nicht stehen bleibt (kein rollen)mit seinem fahrzeug, wird das so geandet wie mit dem überfahren einer roten ampel.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Daniel00
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Jop das schon aber ob mein Bruder stark angerechnet wird das er mit erhöter Geschwindigkeit unterwegs war!?!?! Füherscheinneuling, er bekam ihn erst vor 1 Monat also ist noch in der Probezeit! Gibt es dafür Probezeitverlängerung?

Was glaubt ihr wieviel schuld da mein Bruder trägt?
10-20%? mehr? weniger? gar keine?

Eig dürfte der andere Autofahrer nie bei einen Stopp-Schild vorbeifahren ohne sich vorher zu vergewissern das er keine Person zum Anhalten zwingt. Und vorbeifahren schon gar nicht da man stehen bleiben MUSS egal Verkehr oder nicht!

€:Vorrangverletzung liegt auch vor! Ich hab keine Ahnung ob das hier wichtig ist oder nicht!Und Personenschaden!

MfG


-- Editiert von Daniel00 am 07.01.2008 00:22:50

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
deli oglan
Status:
Beginner
(147 Beiträge, 7x hilfreich)

gibt es zeugen?wie hoch ist der schaden?
ow,sorry hab übersehen das es schon länger her ist.

-- Editiert von deli oglan am 14.08.2008 19:20:28

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht

Alkohol, Unfall, Punkte, Führerschein, geblitzt - das sollten Verkehrsteilnehmer wissen / Jeder Bürger nimmt regelmäßig in der unterschiedlichsten Art und Weise am öffentlichen Straßenverkehr teil. Ob als Autofahrer, Motorradfahrer, als Radfahrer oder auch als Fußgänger, man kann im Straßenverkehr geschädigt oder verletzt werden... mehr