Warum eine Studienplatzklage?

Mehr zum Thema:

Studienplatzrecht Rubrik, Studienplatz, Studienplatzklage, ZVS, Universität

4,25 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
4

Für die berufliche Entwicklung ist ein gute und schnelle Ausbildung die beste Voraussetzung. Lange Wartesemester (gar über mehrere Jahre) kosten Zeit und viel Geld. Bei sechs Wartesemestern ist die Wartezeit schon bald solange wie das Studium selbst.

Die Studienplatzklage bietet die Möglichkeit, bereits (parallel) zu dem offiziellen Bewerbungsverfahren einen Studienplatz zu bekommen. Dadurch können mit recht geringem Aufwand die Kosten für mehrere Wartesemester gespart werden.

Rolf Tarneden
seit 2004 bei
123recht.net
Rechtsanwalt
Köbelinger Str. 1
30159 Hannover
Tel: 0511. 220 620 60
Web: www.tarneden-inhestern.de
E-Mail:
Ausländerrecht, Strafrecht, Hochschulrecht, Verkehrsrecht

Dies gewinnt umso mehr an Bedeutung, als in Zeiten angespannter öffentlicher Finanzhaushalte im Bildungswesen gespart und das Studium unter Umständen auch noch durch Studiengebühren belastet wird.

Rolf Tarneden
Rechtsanwalt

www.tarneden-inhestern.de
tarneden@tarneden-inhestern.de

Tel: 0511. 220 620 60
Fax: 0511. 220 620 66

Rechtsanwaltskanzlei
Tarneden & Inhestern

Köbelinger Str. 1 (Nähe Marktkirche)
30159 Hannover

1234
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Studienplatzklage - Ein Überblick
Seite  2:  Warum eine Studienplatzklage?
Seite  3:  Wie groß sind die Chancen durch eine Studienplatzklage einen Studienplatz zu bekommen?
Seite  4:  Was ist eine Studienplatzklage?
Seite  5:  Brauche ich einen Anwalt für eine Studienplatzklage?
Seite  6:  Was kostet eine Studienplatzklage?
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Prüfungsrecht Prüfungsanfechtung - Ein Überblick