Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
474.704
Registrierte
Nutzer

Steuernachzahlung als Betriebsausgabe?

10.1.2014 Thema abonnieren
 Von 
fb381238-92
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)
Steuernachzahlung als Betriebsausgabe?

Hallo Gemeinde,

ich hab dieses Jahr einen kleinen Spezielfall,
vielleicht ist er hier für die Profis gar nicht so speziel aber mal schaun.

Also ich hatte 2013 eine Steuernachzahlung zu leisten die sich wie folgt zusammensetzt.

Umsatzsteuernachzahlung von 491,92€
Einkommensteuer Guthaben von 268€
--
Entstandene Zahllast von: 223,92€

Einkommensteuer ist ja privat zu betrachten. Umsatzsteuerzahlungen allerdings geschäftlich.

Wie verhällt es sich in meinem Fall?

Kann ich das entstandene Delta als Umsatzsteuerzahlungen als Betriebsausgaben ansetzen?

Grüße Chris

-----------------
""

Verstoß melden

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(27990 Beiträge, 8424x hilfreich)

quote:
Kann ich das entstandene Delta als Umsatzsteuerzahlungen als Betriebsausgaben ansetzen?

Nicht nur das Delta, sondern die komplette Umsatzsteuerzahlung.

-----------------
" "

4x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
fb381238-92
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)

Hallo,

Danke für deine schnelle Antwort.

Dachte mir schon fast sowas, hab schon ähnliches gelesen.

Wie siehts dann mit dem guthaben?

ist das auch irgendwie anzugeben?

Grüße

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
muemmel
Status:
Heiliger
(21664 Beiträge, 11523x hilfreich)

Nö. Ob man Ihne die 268 Euro erst überweist und Sie sie später als Umsatzsteuerzahlung wieder loswerden oder ob das gleich verrechnet wird, ist ja gehupft wie gesprungen.

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Mahnman
Status:
Junior-Partner
(5955 Beiträge, 1153x hilfreich)

Die Einkommensteuer ist privat. Nachzahlungen sind keine Betriebsausgaben, Erstattungen demzufolge keine Einnahmen (vgl. §12 EStG )

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
fb381238-92
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 2x hilfreich)

Hallo Mahnmann,

Einkommensteuergutschriften und Nachzahlungen sind keine Einnnahmen und Ausgaben?

Umsatzsteuernachzahlung allerdings schon oder?

Hast du das gemeint? Ansonsten bin ich ab sofort wieder verwirrt :D

Grüße

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
muemmel
Status:
Heiliger
(21664 Beiträge, 11523x hilfreich)

Ja, das hat er gemeint.

-----------------
" Lebenslänglich sind NICHT 25 Jahre!"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Mahnman
Status:
Junior-Partner
(5955 Beiträge, 1153x hilfreich)

Zumindest beim Einnahmeüberschussrechner ist die USt Betriebseinnahme oder -ausgabe, die Est ist betrieblich irrelevant.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Was kann ich von der Steuer absetzen - und wie?
Die Antworten findet ihr hier:


Das setze ich von der Steuer ab!

Haushaltsnahe Dienstleistungen, Altersvorsorge, Versicherungen und Arbeitsmittel, was kann ich geltend machen und wie geht das? / Egal ob ich meine Steuererklärung selbst mache mehr