Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
457.559
Registrierte
Nutzer

Steuern als Student+Bafög+Werbeeinnahmen

1.1.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Steuern
 Von 
bigJ
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Steuern als Student+Bafög+Werbeeinnahmen

Hallöchen,
also folgende Situation. Ich bin Student, wohne noch zu Hause, bekomme Kindergeld und bin bei meinen Eltern mitversichert. Außerdem bekomme ich 292€ pro Monat BAfög.

So ich betreibe seit einer Weile eine Website, mit der sich mittlerweile ganz gut Geld nebenbei verdienen lässt (Durch Produktempfehlungen im Inhalt(Artikel) der Website).

Meistens waren dass Beträge um die 150-200€. Jetzt im Dezember sind fast 600€ zusammengekommen. Das lag aber eigentlich nur an Weihnachten. Im Januar schätze ich diese Einnahmen auch wieder auf maximal 300€.

Nun überlege ich, was das beste für mich wäre. Meine Besuchszahlen steigen von Monat zu Monat. Das heißt, dass auch meine Einnahmen steigen. In einem halben Jahr werde ich meistens knapp unter 400€ sein - wenn nicht mehr.

Ich habe überlegt mich als Kleinunternehmer anzumelden. Verliere ich dann Anspruch auf mein Bafög oder Kindergeld? Muss ich mich dann privat Versichern?

Gruß

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 409 weitere Fragen zum Thema
Steuern


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Heiliger
(20387 Beiträge, 10783x hilfreich)

Hi,

beim Bafög bleiben 3060 Euro in einem Bewilligungszeitraum von 12 Monaten anrechnungsfrei. Den KG-Anspruch verliert man ab 8004 Euro Einkommen pro Jahr. Im Übrigen hängt das nicht davon ob, ob man ein Gewerbe anmeldet oder nicht, sondern halt von der Einnahmenhöhe.

Gruß vom mümmel

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Was ist ein Kinderfreibetrag?
Die Antworten findet ihr hier:


Was ist der Kinderfreibetrag und wie funktioniert der eigentlich?

Kinderfreibetrag, Kindergeld, Steuern – Ein Interview mit Rechtsanwalt Wehle rund um die steuerliche Vergünstigung von Eltern / Essen, Kleidung, Spielzeug oder auch eine Ausbildung: Eltern müssen für bestimmte Dinge mehr Geld ausgeben, als Paare ohne Kinder. mehr