Steam schaltet Spiel nicht frei

Mehr zum Thema:

Internetrecht, Computerrecht Rubrik, Steam, Wolfenstein, Computerspiel, indiziert, Ländersperre, verfassungsfeindlich

5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
1

Computerspiele mit Ländersperre dürfen in Deutschland nicht verkauft und freigeschaltet werden

Arne Schinkel
Von Arne Schinkel
Mitgründer von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de. Schreibt über das Recht aus ungewohnter Perspektive: seiner. Beachtet die Symptome und bekämpft die Ursachen. Weniger Paragrafen, mehr Eigenverantwortung. "Was jeder einzelne tun kann? Sehr viel: Verantwortung übernehmen. Und im Fall von Unrecht entscheiden: Da mache ich nicht mit!"

Frage: Ich habe mir auf einer ausländischen Spieleplattform das neue Spiel "Wolfenstein" in der unzensierten Version gekauft. Der Spielehersteller schaltet mich aber nicht für das Spiel frei, da es in Deutschland anscheinend verboten ist. Habe ich nicht ein Recht auf das Spiel, da ich es legal gekauft habe?

123recht.net: Nein. Steam würde sich durch Aktivierung des Spiels in Deutschland strafbar machen. Wolfenstein enthält verfassungsfeindliche Symbole, die hier nicht verbreitet werden dürfen. Daher hat Steam einen Geo-Lock bzw. eine Ländersperre integriert. Ob der Kauf auf der ausländischen Spieleplattform legal war, ist unerheblich, der Geo-Lock lässt sich rechtlich so nicht aushebeln. Es gibt allerdings auch eine Version, die ohne die Symbole auskommt. Diese darf in Deutschland auch gespielt werden, sofern Sie die entsprechende Altersgrenze erreicht haben.

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Verbraucherschutz Computerspiele, Onlinespiele und Recht
Verbraucherschutz Nutzungsbedingungen bei Spieleplattform Steam geändert