Bundesstaatliche Ordnung oder Föderalismus

Mehr zum Thema:

Verfassungsrecht Rubrik, Rechtsstaatlichkeit, Republik, Demokratie, Staatsziele

4,29 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
7

Im Gegensatz zum Staatenbund und zum Staatenstaat ist ein Bundesstaat eine Form, in der (nach unserem Grundgesetz) die Länder als einzelne Gliedstaaten den Gesamtstaat bilden, wobei Bund und Länder in bestimmten Bereichen autonome Staatgewalt besitzen. Dieser Grundsatz ist sogar gegen Grundgesetzänderungen geschützt. Generell herrscht zwischen den beiden Ebenen Bund und Länder Gleichberechtigung, wenn auch Bundesrecht Landesrecht bricht, in der Hierarchie der Gesetze höher steht.

23456
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Staatsziele und Organisation der Bundesrepublik Deutschland
Seite  2:  Demokratie
Seite  3:  Rechtsstaatlichkeit
Seite  4:  Bundesstaatliche Ordnung oder Föderalismus
Seite  5:  Republik
Seite  6:  Sozialstaatlichkeit
Seite  7:  Umweltschutz
Seite  8:  Staatsauffassungen
Seite  9:  Definitionen des Staates
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Verfassungsrecht Die Verfassungsbeschwerde