Sperma: Krankenkasse muss Einfrierkosten nicht erstatten

Mehr zum Thema:

Sozialrecht Rubrik, Sperma, Krankenkasse

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Kosten für das Einfrieren von Sperma muss die Krankenkasse nicht erstatten. Dies hat das Sozialgericht Aachen am 03.11.2009 entschieden.

Geklagt hatte ein Mann, der an Hodenkrebs erkrankt ist. Er musste sich einer Operation und einer Chemotherapie unterziehen. Das Risiko der Unfruchtbarkeit ist dabei sehr groß. Deshalb hat er sich dazu entschlossen sein Sperma einzufrieren (Kryokonservierung), damit er zukünftig Kinder zumindest auf dem künstlichen Wege zeugen kann. Er hat bisher seinem Urologen 1.660,00 Euro bezahlt. Die Krankenkasse weigerte sich zu zahlen. 

Nikolaos Penteridis
seit 2008 bei
123recht.net
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Sozialrecht, Fachanwalt für Versicherungsrecht, Fachanwalt für Medizinrecht
Am Vorderflöß 58
33175 Bad Lippspringe
Tel: 05252 935 82-0
Web: www.melzer-penteridis.de
E-Mail:
Schadensersatzrecht, Berufsunfähigkeitsversicherung

Nach Ansicht des Gerichts zu Recht. Denn es sei rechtens, dass das Einfrieren von Sperma keine Krankenbehandlung darstellt und somit von den gesetzlichen Krankenkassen nicht zu ersetzen ist. Außerdem hätte er zuerst einen Antrag stellen müssen, um in den Genuss der Kostenerstattung zu gelangen. Der Hinweis des Mannes, dass die Beihilfe solche Kosten erstatte, griff nicht durch. Das Gericht verwies auf die Unterschiede zwischen der Beihilfe und dem Krankenversicherungsrecht. Außerdem sei es nicht in jedem Bundesland Teil der Beihilfe (z.B. NRW).

Aktenzeichen: S 13 KR 115/09 (nicht rechtskräftig)

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Probleme mit Ihrer Krankenkasse haben.

Mit freundlichen Grüßen
Nikolaos Penteridis
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Fachanwalt für Sozialecht
Fachanwalt für Medizinrecht
---------------------------
Melzer Penteridis Kampe Rechtsanwälte PartGmbB

==================================
Diskutieren Sie diesen Artikel
Sie haben Fragen? Nehmen Sie gleich Kontakt auf.
Rechtsanwalt
Nikolaos Penteridis
Fachanwalt für Sozialrecht, Fachanwalt für Versicherungsrecht, Fachanwalt für Medizinrecht
Bad Lippspringe
Guten Tag Herr Penteridis,
ich habe Ihren Artikel " Sperma: Krankenkasse muss Einfrierkosten nicht erstatten" gelesen und würde darüber gerne mit Ihnen sprechen.
Kontakt aufnehmen