Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
475.073
Registrierte
Nutzer

Sozialhife !!

8.1.2007 Thema abonnieren
 Von 
Thomas Dornbusch
Status:
Frischling
(42 Beiträge, 0x hilfreich)
Sozialhife !!

Hallo an alle,
wer kann und möchte helfen ?? - bin seid 5 jahren geschieden, habe immer sehr guten kontakt zu meinen beiden töchtern- jetzt sind sie mit ihrer mutter bei der sie leben nach Köln gezogen und sind sehr sehr unglücklich in der neuen umgebung und möchten so schnell wie möglich zu mir ziehen !! rechtlich kein problem - gemeinsames sorgerecht - lebe mit meiner neuen lebensgefährtin und unserem 3 mon sohn zusammen,habe nach der scheidung private inso an laufen alles OK !! jetzt die frage wo kann ich Soziale hilfe bekommen ?? was steht mir zu ?? an Wohraum und oder Zuschüssen
MfG
tHOMAS

Verstoß melden

Bescheid anfechten?

Ein erfahrener Anwalt im Sozialrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
HeHe
Status:
Senior-Partner
(6374 Beiträge, 2347x hilfreich)

Zuerst solltest du regeln, ob du mit der Mutter klar kommst, wo die Kinder jetzt leben werden (Aufenthaltsbestimmungsrecht?). Dann kannst du direkt beim Sozialamt nachfragen, wies finanziell gefördert wird.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Sunbee 1
Status:
Gelehrter
(10637 Beiträge, 2009x hilfreich)

@thomas dornbusch

soz.hilfe gibt es nur noch für rentner und menschen die erwerbsunfähig sind

du würdest eventuell alg2 bekommen
bitte achte drauf, das gibt es nierückwirkend, immer erst ab tag der antragstellung

was die kdu betrifft, so übernehmen die erstmal die komplette miete. eventuell wirst du zum umzug aufgefordert. beziehst du dann eine wohnung mit zustimmung des jobcenters, zahlen die umzug/ renovierung/ kaution

wie hoch mieten sein dürfen ist regional unterschiedlich, schau mal bei
tacheles ev

als alg 2 empfänger bekommst du
345€
partner über 18 311€ (wenn ich recht erinnere)

kinder unter 14 207€
aber die mutter wäre sogenannt gesteigert unterhaltspflichtig

wenn dein haupteinkommen aus arbeit kommt, kannst du, das ist vorrangig, wohngeld beantragen.

beispielrechnung ( f. berlin)
345€ für dich
311€ die frau
3 kinder a 207€
plus die kdu
360€ single und 50€ pro weitere person.
außerdem gibt es freibeträge wenn du arbeitest.

geh am besten zu einer beratungsstelle, findest du auch unter
tacheles

sunbee

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen