Sons of Anarchy - Waldorf Frommer fordern € 519,50 von Betroffenen

Mehr zum Thema:

Urheberrecht - Abmahnung Rubrik, Sons of Anarchy, Waldorf, Staffel, Abmahnung, Filesharing

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Abmahnung wegen Filesharing von Sons of Anarchy, Staffel 6, Folge 1 über Tauschbörsen

Waldorf Frommer hat seine Abmahnschreiben wegen Fernsehserien an die Anforderungen des neuen § 97 a Urheberrechtsgesetz angepasst. Uns liegt eine Abmahnung für eine Folge aus einer Staffel der US-Serie „Sons of Anarchy“ vor. Hier fordern Waldorf Frommer nun € 519,50. Die Summe setzt sich zusammen aus € 169,50 an Anwaltsgebühren und € 350,00 Schadensersatz.

Warum schickt Waldorf mir eine „Sons of Anarchy"-Abmahnung?

Sons of Anarchy ist eine U.S.-Serie über den Motorrad-Club Sons of Anarchy Motorcycle Club Redwood Original (SAMCRO oder Sam Crow; zu deutsch: Söhne der Anarchie Motorrad-Club Redwood Original). Die Handlung ist Shakespeares Drama Hamlet angelehnt. Die Waldorf Frommer-Anwälte behaupten, dass der Abgemahnte z. B. die Folge 1 der Staffel 6 von SOA heruntergeladen und für Dritte über sog. Internettauschbörsen (eMule, eDonkey, Bittorrent) zum Herunterladen bereitgestellt habe.

Muss ich die Forderungen von Waldorf Frommer erfüllen?

Die Kanzlei Waldorf Frommer fordert eine Unterlassungserklärung und macht Zahlungsansprüche von € 519,50 geltend. Geben Sie keinesfalls die beigefügte Unterlassungserklärung ab. Sie stellt ein Schuldanerkenntnis dar, das nur schwer wieder entkräftet werden kann. Ob Sie überhaupt auf Unterlassung und Schadensersatz haften, kann ein spezialisierter Anwalt optimal prüfen. 

Wer haftet für den Upload von Sons of Anarchy, Staffel 6?

Geben Sie niemals ohne Prüfung eines Spezialanwalts wie Matthias Hechler eine modifizierte Unterlassungserklärung ab. Entgegen der im Abmahnschreiben vertretenen Ansicht ist der Anschlussinhaber keinesfalls automatisch verantwortlich. Verantwortlich ist nur das Täter oder Störer. Wenn andere im Haushalt wie z. B. Ehepartner, Kinder, Mitbewohner, Mieter, Arbeitnehmer, Gäste oder Besucher den Anschluss mitgenutzt haben, kann die Tätervermutung entfallen, wenn z. B. der Anschlussinhaber außer Haus und sein PC ausgeschaltet war.

Ist der Anschlussinhaber nicht der Täter, entfallen sofort die € 350,00. Kommt auch keine Störerhaftung in Betracht, sind auch keine Anwaltskosten von € 169,50 zu zahlen.

Modifzierte Unterlassungserklärung abgeben?

Lassen Sie sich nicht von Anwälten eine lebenslang geltende modifizierte Unterlassungserklärung aufreden, die Vertragsstrafen von mehreren tausend Euro auslösen kann. In vielen Fällen ist dies blanker Unsinn.

Ziel unserer Verteidigung ist die Abwehr der Zahlungsforderungen und des Unterlassungsanspruchs, je nach Lage des Einzelfalls.

Die Anwaltskanzlei Hechler vertritt bundesweit tausende Abgemahnte. Im Rahmen einer kostenlosen, telefonischen Ersteinschätzung erörtern wir die Sach- und Rechtslage. Wir verteidigen Sie bundesweit zu einem fairen Pauschalpreis.

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Urheberrecht - Abmahnung Feuchtgebiete (Film) – € 815,00 Abmahnung Waldorf Frommer