Sonne, Strand und Ungeziefer

Mehr zum Thema:

Reiserecht Rubrik, Reisemangel, Terror, Reise, Reisekündigung

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Wann kann der Reisepreis gemindert werden?

Nicht alles, was der Reisende als Mangel ansieht, wird auch juristisch so behandelt. „Der Mangel ist von der bloßen Unannehmlichkeit abzugrenzen“, sagt Herrmann.
Um einen Mangel handelt es sich, wenn zugesicherte Eigenschaften fehlen. „Sehr wichtig ist in diesem Zusammenhang, was im Prospekt steht; dieser sollte sehr genau gelesen werden“, empfiehlt Goldbeck. Hat jemand ein Fünf Sterne Hotel gebucht und kommt dann in einem Zwei Sterne Haus unter, stelle das immer einen Mangel dar. Gleiches gelte für einen nicht vorhandenen Balkon oder eine defekte Klimaanlage, wenn diese Ausstattung im Prospekt angekündigt war.
Ungeziefer im Zimmer berechtigen dagegen nicht automatisch zur Reisepreisminderung. „Kakerlaken sind in südlichen Ländern nicht unüblich“, sagt Rechtsanwalt Herrmann aus Hannover. Treten Ungeziefer vereinzelt auf, sei dies als Unannehmlichkeit zu bewerten. „Ganze Wanderscharen können allerdings einen Mangel darstellen.“ In diesem Zusammenhang sei auch die Hotelkategorie für die Bewertung als Mangel oder bloße Unannehmlichkeit ausschlaggebend.

1234
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Sonne, Strand und Ungeziefer
Seite  2:  Wann kann der Reisepreis gemindert werden?
Seite  3:  Beispiele aus der Rechtsprechung
Seite  4:  Kündigung der Reise bei Terrorangst
Das könnte Sie auch interessieren
Reiserecht Reisevertrag: Kündigung bei Terroranschlägen?