Sofakauf: Kein Widerruf bei Kundenspezifikation

Mehr zum Thema:

Kaufrecht Rubrik, Sofakauf, Sofa, Widerruf, Farbe, Widerrufsrecht, Internet

3,75 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
8

Farbkombination bei Sofa kann Widerrufsrecht entfallen lassen

Wer Sofas im Internet bestellte, konnte bisher grundsätzlich von einem Widerrufsrecht innerhalb von 14 Tagen ausgehen. Das Landgericht Düsseldorf machte jetzt Einschränkungen: Wenn ein Sofa mit unterschiedlichen Farbkombinationen und spiegelverkehrt ausgewählt wird, ist das Widerrufsrecht im Fernabsatz ausgeschlossen.

In so einem Fall handelt es sich laut Gericht nämlich um Ware, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurde. Der Kunde hatte aus 17 verschiedenen Farben zwei Farben ausgewählt, das Sofa seitenverkehrt bestellt und dann widerrufen. Dem Gericht genügte das, um das Widerrufsrecht zu versagen.

Arne Schinkel
Von Arne Schinkel
Mitgründer von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de. Schreibt über das Recht aus ungewohnter Perspektive: seiner. Beachtet die Symptome und bekämpft die Ursachen. Weniger Paragrafen, mehr Eigenverantwortung. "Was jeder einzelne tun kann? Sehr viel: Verantwortung übernehmen. Und im Fall von Unrecht entscheiden: Da mache ich nicht mit!"

Dem Hersteller sei nicht zumutbar, das Sofa zurückzunehmen, bei insgesamt 578 möglichen Kombinationen sei ein Weiterverkauf nur mit Verlust möglich. Aufgrund der großen Auswahl an Spezifikationen müsse das einem Kunden beim Bestellvorgang bereits klar sein, so das Gericht (Az.: 23 S 111/13)

123recht.net Tipp:

Erstellen Sie mit dem interaktiven Muster von 123recht.net Ihren individuellen Widerruf für Ihren Onlinekauf, Ihre Bestellung oder gebuchte Dienstleistung. Mit Anweisungen, Tipps und Fristenberechnung!

Jetzt Vertrag widerrufen

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Internetrecht, Computerrecht Widerrufsrecht im Internet