Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.339
Registrierte
Nutzer

Sofa bestellt, anzahlung mit EC-Karte + Pin. Bei stornierung Bargeld zurück?

 Von 
fb431916-55
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Sofa bestellt, anzahlung mit EC-Karte + Pin. Bei stornierung Bargeld zurück?

Hallo,

ich habe letzte Woche in einem Möbelhaus ein Sofa bestellt und es direkt mit 50% des Kaufpreises angezahlt. Nun hat sich aber einiges in meinem Persöhnlichen Umfeld getan und ich möchte gerne von dem Kaufvertrag zurück treten.
Mir ist bewusst das ich die Vertraglich festgelegten Stornogebühren in Höhe von 25% zahlen muss. Also bekomme ich ja die hälfte meine Anzahlung (in diesem Fall 300 Euro) wieder. Diese habe ich mit EC Karte + PIN getätigt. Was ja meines Wissens gleichwertig zu Bargeld ist (?).
Nun zu meiner eigentlichen Frage, ist es möglich die schriftliche Stornierung im Laden abzugeben und DIREKT die 300 Euro in Bar ausgezahlt zu bekommen?

Vlg, Lyrian

Ps. Falls es das Thema schon irgendwo gab tut es mir leid, ich habe nichts passendes gefunden.

Verstoß melden

Probleme nach Kauf?

Ein erfahrener Anwalt im Kaufrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 41 weitere Fragen zum Thema
bestellt Anzahlung Stornierung


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
radfahrer999
Status:
Senior-Partner
(6599 Beiträge, 3892x hilfreich)

Zitat (von fb431916-55):
Was ja meines Wissens gleichwertig zu Bargeld ist (?).

Woher hast du dieses Wissen?

Zitat (von fb431916-55):
ist es möglich die schriftliche Stornierung im Laden abzugeben und DIREKT die 300 Euro in Bar ausgezahlt zu bekommen?

Ja, möglich ist es.

Signatur:Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Flo Ryan
Status:
Junior-Partner
(5899 Beiträge, 3881x hilfreich)

Ein Rechtsanspruch darauf dürfte aber nicht bestehen, solange es nicht vertraglich vereinbart ist.

Signatur:Das Forum für Wunschantworten ist eine Türe weiter...
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
fb431916-55
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von radfahrer999):
Woher hast du dieses Wissen?

Meine mich zu erinnern, dass meine Schwester da mal was gesagt hat. Da bei Bezahlung mit Pin wohl direkt bestätigt wird das der Betrag auch auf dem Konto Vorhanden ist. So irgendwie in die Richtung. Nur leider kann ich sie das nicht mehr fragen.

Zitat (von florian3011):
Ein Rechtsanspruch darauf dürfte aber nicht bestehen, solange es nicht vertraglich vereinbart ist.

Heißt das ich muss mehr oder minder auf die kulanz des Möbelhauses hoffen?

Falls sie es verweigern, was wäre denn eine angemessene Frist bis das Geld wieder auf meinem Konto ist, bzw. Gibt es da eine Regelung wie lange es maximal dauern darf?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
TheSilence
Status:
Lehrling
(1657 Beiträge, 899x hilfreich)

Der gewerbliche VK gerät bei Geldschulden nach 30 Tagen automatisch in Verzug.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
-Laie-
Status:
Richter
(8115 Beiträge, 3334x hilfreich)

Zitat (von fb431916-55):
Heißt das ich muss mehr oder minder auf die kulanz des Möbelhauses hoffen?

Ja

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
radfahrer999
Status:
Senior-Partner
(6599 Beiträge, 3892x hilfreich)

Zitat (von fb431916-55):
Da bei Bezahlung mit Pin wohl direkt bestätigt wird das der Betrag auch auf dem Konto Vorhanden ist. So irgendwie in die Richtung.

Der Argumentation kann ich nicht folgen

Zitat (von fb431916-55):
Heißt das ich muss mehr oder minder auf die kulanz des Möbelhauses hoffen?

Naja, dein geld wirst du schon bekommen. Da sehe ich prinzipiell kein Problem. Nur, ob du es bar bekommst oder überwiesen, kann dir keiner sagen.

Signatur:Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Kaufrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Kaufrecht

Kaufvertrag, Kaufsache, Garantie, Gewährleistung und Rücktritt - die häufigsten Streitpunkte zwischen Käufer und Verkäufer / Das Kaufrecht begegnet uns fast täglich. Wir kaufen Waren im Geschäft oder online. Es handelt sich um neue, oft aber auch um gebrauchte Sachen - oder um zweite Wahl... mehr