Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
474.651
Registrierte
Nutzer

Sixt Komische Sache

6.1.2005 Thema abonnieren
 Von 
guest123-103
Status:
Praktikant
(735 Beiträge, 43x hilfreich)
Sixt Komische Sache

Hallo,

wir hatten uns im Juni 2004 (!) für einen Umzug einen Transporter bei Sixt gemietet. Abends wurde dieser zurückgebracht. Abgabestelle ist eine Tankstelle, wenn diese schon geschlossen ist, werden Papiere und Schlüssel in einen Nachtbriefkasten geworfen, das Auto auf dem Gelände dort abgestellt- Das haben wir natürlich gemacht.

Heute! erhalten wir erstmals ein Schreiben von Sixt: .... nehmen wir Bezug auf den Mietvertrag vom Juni 2004 und bitten Sie, die 600,00 EUR aus der beigefügten Rechnung zu überweisen. An dem Fahrzeug ist ein Unfallschaden reguliert worden. Gesamtkosten ca. 1.700,00 EUR. Das Gutachten ist anbei.

Sorry, aber mir ist fast der Kragen geplatzt. Wir wußten von nichts, haben sogar mit einem Zeugen das Auto weggefahren, weil wir mit dessen Wagen wieder nach Hause gefahren sind (er ist also hinter uns her gefahren). Wir haben tatsächlich keinen Unfall oder ähnliches mit diesem Fahrzeug gehabt.

Und nach über einem halben Jahr? Bereits repariert? Ich bin sprachlos und habe das Gefühl, daß Sixt hier einen Schaden hatte und nun seit Dezember 2004 rückwärts alle Mieter mal anschreibt so nach dem Motto: Mal gucken, ob einer so doof ist und sich nicht wehrt oder gar noch zahlt.

Hat da schon jemand diesbezügliche Erfahrungen gemacht?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Verstoß melden

Unfall, Ordnungswidrigkeit oder Straftat?

Ein erfahrener Anwalt im Verkehrsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Schneppkappejaab
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 1x hilfreich)

Wenn sie eine Rechtschutzversicherung haben, gleich zum Rechtsanwalt. Würde aber doch zuerst mal anrufen und versuchen die Sache zu klären.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4416 Beiträge, 840x hilfreich)

Welches Datum tragen Rechnung und Gutachten?
Gruß

-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-103
Status:
Praktikant
(735 Beiträge, 43x hilfreich)

Hallo,

danke für die Antworten.

RV haben wir nicht.

Gutachten ist Ende Juli 2004 und Rechnung ist von Anfang September 2004.

Ich habe nochmal alle Unterlagen durchgewühlt. Wir hatten seinerzeit die Kosten und Kaution per Karte bezahlt. Hierin enthalten war auch eine Versicherung mit 300,00 EUR SB. 5 Tage nach Rückgabe des Fahrzeuges hat man uns die Kaution per Überweisung zurückerstattet. Das wäre doch wohl nicht der Fall gewesen, wenn Sixt einen Schaden festgestellt hätte, oder?

Bin immer noch ziemlich verwirrt. Telefonisch war heute nichts zu machen, Feiertag in NRW.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4416 Beiträge, 840x hilfreich)

Sixt hatte Euch sofort benachrichtigen müssen: Spätestens 1-2 Tage nach Rückgabe des Fahrzeuges. Im übrigen ist die komplette Rückzahlung der Kaution eine Bestätigung, daß das Fahrzeug mängelfrei zurückgegeben wurde. Sixt wird nicht beweisen können, daß Ihr den Schaden verursacht habt.
Ich würde die Rechnung unerledigt ablegen und noch keinen Anwalt beauftragen, kostet ja nur Geld.
Falls ein gerichtlicher Mahnbescheid kommen sollte (was ich mir nicht vorstellen kann), dann rechtzeitig Einspruch erheben.
Also, ich werde beim nächsten Mal nicht SIXT nehmen!
Gruß


-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
guest123-103
Status:
Praktikant
(735 Beiträge, 43x hilfreich)

Hallo ikarus,

vielen Dank für Deine Nachricht.

So werden wir es machen. Alles andere kostet nur Nerven und, wie Du schon richtig feststellst, Geld, was wir nicht übrig haben.

Dir noch einen schönen Abend.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Sanden
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

um Ihnen zu helfen, geben Sie bitte Ihre Schadenneummer und das amtliche Kennzeichen an folgende E-Mailadresse:
thomas.sanden@sixt.de.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Sanden

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4416 Beiträge, 840x hilfreich)

@von Sanden: Bravo!
Wenns gut ausgeht, miete ich auch wieder bei Sixt!
Gruß

-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#8
 Von 
bear
Status:
Bachelor
(3127 Beiträge, 1010x hilfreich)

Ich hatte einen ähnlichen Fall mit einem anderen großen Vermieter. Kein Unfall, aber man stellte mir zwei Wochen statt zwei Tage und eine Tankfüllung in Rechnung ungd gab meinen Namen wegen eines Parkverstoßes zu einem Zeitpunkt als ich den Wagen längst zurückgegeben hatte, an die Polizei weiter (und berechnete mir für die Weitergabe noch ein Gebühr :-).

Anhand der Bordkarte des Rückflugs und der Quittung der Flughafentankstelle konnte ich beweisen, daß ich den Wagen nach zwei Tagen vollgetankt zurückgegeben hatte. Allerdings hat sich die für meine Firma zuständige Niederlassung trotz Zusage um nichts gekümmert.

Es half ein Anruf bei der Deutschlandzentrale. Sehr schnell fanden die raus, daß jemand von der Firma, die im Auftrag die Autos am Flughafen entgegennimmt, sich den luxuriösen Volvo für zwei Wochen "geborgt" hatte. Ich bekam sofort mein Geld überwiesen.

Also am besten immer gleich an die Zentrale wenden. Die schickt ja solche Rechnungen aufgrund dessen, was ihr die Niederlassung übermittelt, und bei ihr sollte man solche Sachen auch richtigstellen.

Bear

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Verkehrsrecht

Alkohol, Unfall, Punkte, Führerschein, geblitzt - das sollten Verkehrsteilnehmer wissen / Jeder Bürger nimmt regelmäßig in der unterschiedlichsten Art und Weise am öffentlichen Straßenverkehr teil. Ob als Autofahrer, Motorradfahrer, als Radfahrer oder auch als Fußgänger, man kann im Straßenverkehr geschädigt oder verletzt werden... mehr