Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Schwangerschaft während Kündigungszeit

17.1.2003 Thema abonnieren Zum Thema: Schwangerschaft
 Von 
hanna
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
Schwangerschaft während Kündigungszeit

Hallo,

meine Freundin ist betriebsbedingt zum 31. Dezember 2002 gekündigt worden. Sie ist im November schwanger geworden, hat es aber erst im Dezember nach ihrem letzten Arbeitstag (20.12.) erfahren. Kann sie da etwas machen, um die Kündigung rückgängig zu machen?

Danke für Ihre Auskunft.

Hanna

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 184 weitere Fragen zum Thema
Schwangerschaft


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
nene
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

hallo hanna

deine freundin muss bis spätestens 2 wochen nach der Kündigung dem ag ein artest vorlegen das sie schwanger ist um die kündigung unwirksam zu machen.
hatt sie es erst mehr als 2 wochen danach erfahren würde ich mal ganz unverbindlich bei einem anwalt nachfragen.

grüsse tanja

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Schwanger im Job - was muss ich beachten?
Die Antworten findet ihr hier:


Sonderurlaub für die Geburt des eigenen Babys?

Für Väter: Voraussetzung und Dauer von Sonderurlaub zur Geburt / Die Spannung steigt - Die Geburt eines Babys steht ins Haus. Man muss nun täglich mit dem Einsetzen der Wehen und der Entbindung des Babys rechnen. Für die meisten Väter ist es selbstverständlich, bei der Geburt dabei zu sein. mehr

Rechte und Pflichten von Schwangeren im Job

Mutterschutz, Elterngeld, Kündigungsschutz, Elternzeit – Ein Interview mit Rechtsanwältin Christine George-Jakubowski rund um das Thema Schwangerschaft und Job / Der Schwangerschaftstest ist positiv. mehr