Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
468.640
Registrierte
Nutzer

Schläge aus Affekt. Mit was kann ich rechnen?

4.1.2006 Thema abonnieren
 Von 
Czi
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Schläge aus Affekt. Mit was kann ich rechnen?

Halihalo alle hier,

Hatte bis dato noch nie eine auseinandersetzung mit dem Gesetzt oder eine dermassen dumme Situation wie gerade.

Ich war gestern mit meinen ganzen Freunden in einer Bar, wir haben normal ein paar Longdrinks getrunken ... war nicht wirklich ein spannender abend eher ganz normal! Ich redete mit ein paar Freunden über die neuesten Fussballergebnisse (Ich bin nicht wirklich ein großer Fussballfan aber hör mir ab und an die diversen Ergebnisse an). Naja auf jeden fall beschliesse ich dann mal aufs Klo zu gehen. Nach getaner "Arbeit" (:P) wasche ich mir die Hände und treff am Weg noch einen freund.. der mich ebenfalls über die neuesten Ergebnisse zulabbern will. Ich höre halt zu und erzählt mir halt so über seinen Verein usw. Nach gut einer Minute kommt ein relativ normal-aussehender Jugendlicher (cirka 19 oder so) auf Klo und sieht hört nur den Vereinsnamen geht zu mir hin und haut mir mit voller Wucht ins Gesicht. Das dies ein Fan von dem "GegenVerein" war wurde mir schnell klar. Ich wollte mich denoch aus der Sache zurückhalten, weil ich wie gesagt mit Fussball nicht viel zu tun habe. Ich warte nur kurz und wollte den wild gewordenen Jugendlichen (der inzwischen auf die Toilette verschwunden war)fragen was das eben sollte. Als er aus der Toilette rauskam machte er weiter Stress und sagte ich soll ihm nachgehen das wir das klähren. Ich dachte mir nicht wirklich was dabei war auch in keiner Agressiven Stimmung ... ging ihm also nach. Als wir cirka in der Mitte des Lokales war schlugen Plötzlich 5-6 Jugendliche gleichzeitig auf mich ein drückten mich runter und hauten mir mehrmals fest auf dem hinterkopf. Als mich meine Freunde endlich wegzogen war ich total perplex und wusste nicht was loswar. Es kam noch ein Typ auf mich zu und ich sah halt Rot und wollte nicht noch eine kassieren und schlug halt selber mehr mals in meiner verwirrtheit her. Der Typ blutete stark und ging relativ schnell weg von mir ... sprich ich konnte cirka 3-4 herschlagen bis mich meine freunde beruhigt hatten. Leider stellte sich heraus das mein vermutlicher Feind ,bzw. der Typ wo ich dachte er will mir noch etwas, der Chef des Lokales war. In dem Moment als er herkam wusste ich das natürlich nicht sonst hätte ich ihn nie angefasst. Er gab sich in der Sitution wo dies alles passiert ist nicht wirklich zu erkennen als Chef oder Türstehe (was auch immer) sondern zog mich nur herum. Das alles Insgesamt passierte in einem Zeitraum von gut 5 Minuten (also alles zusammen). Dann ging brachten mich mal meine Freunde raus das sich alles beruhigt. Leider standen da draussen diese Vollideoten die mich vorher vermöbelt hatten und gingen wieder auf mich los. Ich versuchte mich zu weheren was nur kurz fristig gelang. Dann halfen mir endlich auch meine Freunde und sie rannten weg (also meine gegner ..). Der Chef blutete aus der Nase, und als ich begriff wen ich da erst geschlagen hatte entschuldigte ich mich 1000mal, leider rief er trotzdem die Polizei die dann auch kam und machte eine Anzeige. Als ich die Polizei sah bekam ich Panik wusste nicht was ich machen sollte und rannte 2 Gassen vom Lokal entfernt weg. Natürlich nutze das ncihts und die sehr unfreundlichen Beamten nahmen meine Daten auf und schrieben meine Version der Geschichte auf. Ich hab ihnen natürlich die Wahrheit erzählt und nichts verschwiegen. Dann bin ich nach hause.

Die Story hab ich natürlich gleich meinem Vater erzählt der mit mir noch in der Selben Nacht zur nächsten Polizeistelle fuhr. Die Polizei sagte ich soll mal meine Verletzungen im Krankenhaus untersuchen lassen. Ich hatte ein Cut und sehr viele Hemmatome am ganzen Kopf, bei der Schulder, auf meiner rechten Hand. Heute in der Früh fuhr ich zu der Polizeistelle wo mich die Beamten aufgeschrieben haben und ging zum Amtsartzt mit dem Befund aus dem Krankenhaus.

Mein Daddy hat jetzt mit irgendwem beim der Polizei gerdet und die haben gesagt vielleicht kommt es doch zu keine anzeige wenn ich ein Protokoll schreibe was vorgefallen ist. Er versucht auch dem Chef des Lokals zu erreichen, sich zu entschuldigen und ihn bitten den Anzeige zurück zu nahmen. Was man beachten sollte (??) ist das ich erst 17 bin das Lokal aber erst am 18 ist da dort auch Schnapps ausgeschenkt wurde.

Was sagt passiert jetzt so, glaub muss ich da dann vor den Richter?? Danke für eure Hilfe

LG
PS: Sorry für Rechtschreibfehler :(

Verstoß melden



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Czi
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

kann mir den keiner weiterhelfen?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
rumor_84
Status:
Schüler
(190 Beiträge, 19x hilfreich)

Also ich würde hier keine Strafbarkeit sehen, da er einem Erlaubnistatbestandsirrtum unterlag. Eine fahrlässige Körperverletzung scheidet dann aus mangels subj Sorgfaltspflichtverletzung. Er war ja in dem Moment ziemlich gebeutelt.
Weitere Meinungen wären interessant.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
DerRitter
Status:
Lehrling
(1572 Beiträge, 174x hilfreich)

Hallo zusammen,


da sich Czi in dem Moment aller Wahrscheinlichkeit nach in einem Zustand der eingeschränkten Wahrnehmungsfähigkeit befand, ist der 'Angriff' auf den Lokalinhaber zwar dumm gelaufen, aber m.E. (und wie von rumor_84 schon bemerkt) nicht strafbar.

Interessant wäre noch zu wissen, ob der genannte Auslöser der ganzen Geschichte in irgendeiner Form auch gefaßt wurde und in welcher Form von dieser Seite die den Angriff auf den Lokalinhaber vorausgegangenen Geschenisse dann dargestellt wurden.

Nur am Rande bemerkt: Die Art der ausgeschenkten Alkoholika definiert m.E. nicht notwendigerweise das Zutrittsalter zu einem Lokal ('[...]ich erst 17 bin das Lokal aber erst am 18 ist da dort auch Schnapps ausgeschenkt wurde').

Vielmehr muß der Gastwirt (und/oder die von ihm beauftragte Personen) sicherstellen, daß entsprechende Getränke nur an entsprechend 'alte' Gäste ausgeschenkt werden.


MfG,

der Ritter

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
d3structor
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 3x hilfreich)

Wie spät war es den .... weil das zu gegebener Zeit midernjährige nicht mehr in der Kneipe sind dafür hat der Inhaber zu sorgen (oder liege ich da falsch ?)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
d3structor
Status:
Frischling
(26 Beiträge, 3x hilfreich)

Wie spät war es den .... weil das zu gegebener Zeit midernjährige nicht mehr in der Kneipe sind dafür hat der Inhaber zu sorgen (oder liege ich da falsch ?)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
C.Konert
Status:
Praktikant
(664 Beiträge, 77x hilfreich)

Ich glaube nicht, dass man einen Staatsanwalt findet, der bei der Konstellation Anklage erhebt, der Rechtsauffassung von rumor_84 kann ich mich anschließen, aber selbst wenn sie falsch sein sollte würde das Verfahren wohl wegen geringer Schuld eingestellt werden.

Schöne Grüße

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Vorladung von Polizei, was erwartet mich?
Die Antworten findet ihr hier:


Falschaussage - was nun?

von Rechtsanwalt Rolf Tarneden
Falsche Angaben vor der Polizei oder Gericht ziehen unangenehme Folgeverfahren nach sich. Die Betroffenen stehen vor der Frage, wie sie sich nun verhalten sollen. Dieser Artikel gibt Betroffenen Hinweise, welche Strafen drohen und was der Betroffene, der dem Vorwurf, falsche Angaben gemacht zu haben, ausgesetzt ist, sinnvoller Weise tun kann... mehr

Grundsätzliches zum Strafverfahren

Anzeige, Staatsanwaltschaft und Gericht / Das Strafverfahren beginnt mit der Anzeige einer "Straftat" meist bei der Polizei, bei der Staatsanwaltschaft und beim Amtsgericht. ... mehr

Das strafrechtliche Ermittlungsverfahren

Wie verhält man sich als Beschuldigter gegenüber Ermittlungsbehörden richtig? / Strafrechtliches Ermittlungsverfahren Wie verhält man sich richtig, ... mehr

Vorladung der Polizei - was nun?

Aussage verweigern oder zur Vernehmung erscheinen? / Häufig erfahren Beschuldigte erst mit einer Vorladung durch die Polizei, dass gegen sie Anzeige gestellt und ein Ermittlungsverfahren ... mehr