Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Schimmelbefall im Altbau

7.1.2006 Thema abonnieren Zum Thema: Schimmelbefall
 Von 
erdzíege
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Schimmelbefall im Altbau

Hallo,

wir haben folgendes Problem: Wohnen seit 04/04 in einer 120 m² Wohnung in einem 8 Parteien-Haus Baujahr ca. 1970.

Kurz bevor wir eingezogen sind, wurde ein Teil der Fenster erneuert: Schlafzimmer hat nur ein altes, Holz-Doppelfenster, Wohnzimmer hat ein neues Fenster und eine alte Fensterfront inkl. Balkontür.

Durch diese alten Fenster zieht's extrem (bei bissl Wind fliegen die Gardinen hoch) und die Fenster beschlagen ständig, auch zwischen den Fensterscheiben.

Und immer im Winter kommt der Schimmel!!

Bisher haben wir ihn an Aussenwänden in den Ecken im Wohnzimmer entdeckt, im Bad Außenwand und vor allem oben am Fenster, Schlafzimmer ebenfalls oben am Fenster und in der Küche ist es ganz extrem. Dort war vom Vormieter teilweise eine Holzverkleidung angebracht worden und Deko-Balken unter die Decke geschraubt. In den Ecken dieser Balken schimmelte es und als wir kürzlich die Holzverkleidung rausgerissen haben traf uns auch fast der Schlag. Gleiches Phänomen (Holzverkleidung und dahinter Schimmel (123recht.net Tipp: Mietminderung bei Mängeln der Mietsache ) ohne Ende) hatten wir schon beim Einzug im Kinderzimmer.

Beim Renovieren der Küche haben wir an den schlimmsten Stellen den kompletten Putz abgehauen, neu verputzt und drüber gestrichen und keine 2 Tage später war der Schimmel wieder da!!

Wollen jetzt dem Vermieter das nochmal mitteilen. Dessen Mutter kümmerte sich bisher um die Hausverwaltung, wohnt auch mit im Haus und ihr hatten wir das schonmal gesagt und gezeigt, doch die unternehmen einfach nix. Es ist eigentlich jedem Mieter selbst überlassen wie er die Wohnung gestaltet, was eben seine Vor- wie auch Nachteile hat.

Befürchte jetzt eben nur, das wir Riesen-Ärger mit dem Vermieter bekommen und das möchte ich eigentlich nicht. Wir heizen so gut es möglich ist (einige Heizkörper funktionieren nur wenn andere aus sind ... sehr lustige "Schaltungen"), können aber aus berurflichen Gründen und wegen Kind und Katze nicht 3mal am Tag alle Fenster aufreissen und Durchzug lüften. Ich kippe die Fenster daher meistens nur, aber dann halt immer so 2-4 Stunden/Tag.

Wie kann ich denn rausfinden ob es unsere Schuld ist oder das Haus einfach "marode" ist?? Kann es an den undichten Fenstern liegen?? Auch haben wir tiefe Risse in der Decke entdeckt... ein Indiz??

Sollte sich raustellen, das wir Schuld sind, zahlt dann ggf. die Haftpflichtversicherung den "Mietsachschaden" sprich die Renovierung?? ....

Danke für Eure Hilfe. Hab ja echt Bauchweh und keinen Spaß mehr an der Wohnung wenn ich jeden Tag ne neue grüne Ecke entdecke.

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 65 weitere Fragen zum Thema
Schimmelbefall


4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
manimaus
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

hallo erdziege! haben so ein ähnliches problem, sind aber erst vor einem jahr eingezogen, die vormieter waren auch nicht viel länger drin und mussten ganz dringend raus, weil nachwuchs unterwegs war und diese wohnung nicht genug platz bot. haha! es sind 70 m2 und wir haben das schimmelproblem nur im schlafzimmer und nur im winter. aber dann hammermässig hinterm bett (abstand ca. 20 cm von der wand. ikeafurniertes doppelbett). bisher war ein "profi" da, der die wand mit so einer art naturstein verkleiden wollte, die das ganze aufsaugt und dann doch wieder abgiebt-ziemlich komplizierte sache und waaahnsinnig teuer und ein maler. da unser schlafzimmer an der wetterseite und von zwei aussenwänden umgeben ist, sagten beide das es eigentlich nicht an zu wenig lüften usw...diese sachen die jeder vermieter hundertmal wiederholt um die schuld von sich auf den mieter zu wälzen....liegt. wir haben keine einzige pflanze im schlaftzimmer, weder in küche-grenzt ans schlafzimmer an, nur eine aussenwand, bad!!!!, gleich daneben, auch nur eine aussenwand und wohnzimmer, 2 aussenwände mit angrenzendem balkon sind davon betroffen. aber o-ton vermieter: " wir dünsten ja über nacht pro person mindestens 1 liter wasser aus!!! hab auf meiner waage morgens bisher nix davon gesehn :-) und das zu zweit! das ist doch klar das hier das wasser drin steht!!! wir sind beide berufstätig und von morgens halb 8 bis ca. 20 uhr nicht zuhause. eine dauernde stosslüftung ist uns also nicht möglich (wenn wir keine einladung an diebe ausstellen wollen und die fenster sperrangelweit offen haben, solange wir nicht zuhause sind) in der zeit in der wir dann zuhause sind, wird zuerst das schlafzimmerfenster aufgerissen, heizung runtergedreht, nach ca. 1 stunde wieder zu, heizung etwas aufgedreht. und die fenster beschlagen trotzdem! leider bin ich noch zu keinem ergebnis gekommen (maler hat uns gesagt, der schimmel kommt immer wieder, egal was ihr macht) und unser vermieter hat uns soeben einen netten brief geschrieben das er bei einem "spaziergang" auf unsere beschlagenen scheiben aufmerksam geworden ist und uns nochmal darauf aufmerksam machen möchte,,,,,nicht mehr für kosten aufkommen möchte..... lange rede kurzer sinn...was hast du denn gemacht? liebe grüße!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest123-2122
Status:
Student
(2610 Beiträge, 305x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5339 Beiträge, 1347x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
manimaus
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

hallo nochmal!

anscheinend machts doch etwas sinn, da zwei personen was drauf
geschrieben haben.

entschuldigung für die schreibweise ohne absätze, war so im schreiben drin und
habe danach vergessen, sie einzufügen!

was stoßlüftung ist, ist mir schon klar und das die feuchtigkeit nicht über die
anderen zimmer abgeleitet werden soll, ist mir auch bewußt. wollte damit nur
ausdrücken das wir über den tag einfach nicht zuhause sind und es uns nicht
möglich ist, diese prozedur 3-5xtäglich auszuführen.

alle anderen zimmer sind nicht betroffen, geheizt wird überall, auch im schlafzimmer. die wärme kompensiert die feuchtigkeit aber nur. sobald also gelüftet wird und die temperatur wieder abkühlt (wir haben kein thermometer, heizkörper sind so zwischen 2 und 3 aufgedreht, angenehm halt) wirds auch wieder feucht. die fenster beschlagen auch wenn sie gekippt sind zwischen den scheiben, vor allem an der aussenscheibe.

versuche mal, unser schlafzimmer darzustellen:

- aussenwand -
------------------------------------------------fenster-----------
a / /
u / /
s / /
s / /
e / /
n / /
w / /
a / /
n / /
d I /
--------------------------------------------------------------------

die anderen beiden wände schliessen einmal ans wohnzimmer und einmal
an die küche an. der schimmel ist an der aussenwand ohne fenster unten an
der wand ausgebrochen. das fenster ist ein großes (bis zum Boden) altes
holzverbundfenster.
also was macht mann nun? vielen dank für eure mühen!

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Bin ich zur Renovierung verpflichtet?
Die Antworten findet ihr hier:


Schönheitsreparaturen

Bei Auszug aus Mietwohnung oder Büro ist immer wieder die Frage, ob der Mieter renovieren muss. In welchem Umfang, welche Farbe, durch Handwerker? Wenn im Mietvertrag starre Fristen für Schönheitsreparaturen vorgesehen sind, ohne auf eine Notwendigkeit abzustellen, dann sind solche Klauseln ungültig. Bei Fragen zu Ihren Klauseln zu Schönheitsreparaturen oder Auseinandersetzungen mit Vermieter / Mieter lesen Sie bitte unsere Ratgeber oder sprechen einen Anwalt für Mietrecht an. mehr

Muss der Mieter bei Auszug renovieren?

Es existiert kein neues Gesetz, nach welchem der Mieter nicht mehr renovieren muss. Lesen Sie nachfolgend, wann eine Verpflichtung bestehen kann. / Teilweise wird in der ... mehr

Renovieren bei Auszug - ja oder nein?

Sieben Fragen und Antworten rund um das Thema Schönheitsreparaturen / In den letzten zehn Jahren hat der Bundesgerichtshof in Sachen Schönheitsreparaturen und Renovierung bei Auszug immer wieder mieterfreundlich entschieden. Trotzdem ..... mehr