Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
476.313
Registrierte
Nutzer

Scheidung Eigentumswohnung Geld zurück fordern

2.1.2012 Thema abonnieren Zum Thema: Scheidung Geld zurück
 Von 
löwe1990
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 2x hilfreich)
Scheidung Eigentumswohnung Geld zurück fordern

Hallo,

meine Mutter will sich von meinem Stiefvater scheiden,
sie haben zusammen eine Wohnung gekauft ,meine Mutter will die Wohnung behalten ,mein Stiefvater sagt jetzt dass sie ihm Geld zurück zahlen muss weil er auch dafür bezahlt hat.

Meine Frage muss meine Mutter ihm Geld dafür zahlen???

Wen er nicht freiwillig die Wohnung verlässt was kann man tun dass er dies tut.

danke im vorraus

-----------------
""

Verstoß melden

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 1503 weitere Fragen zum Thema
Scheidung Geld zurück


8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
edy
Status:
Master
(4386 Beiträge, 1745x hilfreich)

Hallo löwe1990,

Gibt es einen Ehevertrag oder leben die Beiden in Zugewinngemeinschaft?

Wann wurde das Haus gekauft? (vor oder während der Ehe).

lg
edy

-----------------
"Mein Motto:
"irgendwie geht's schon""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
wirdwerden
Status:
Unsterblich
(23096 Beiträge, 8908x hilfreich)

Eine Möglichkeit wäre, dass die Mutter auszieht. Denn sie will ja die Trennung.

wirdwerden

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#4
 Von 
Loddar
Status:
Junior-Partner
(5208 Beiträge, 809x hilfreich)

Hallo,

entscheidend sind die jeweiligen Anfangs- und Endvermögen.
Was in Ehezeiten gemeinsam erwirtschaftet wurde, wird geteilt.

quote:
Meine Frage muss meine Mutter ihm Geld dafür zahlen???

Eigentlich logisch, oder?

quote:
meine Mutter will die Wohnung behalten

Kann deine Mutter sich die Kosten für die Wohnung denn leisten?

quote:
Wen er nicht freiwillig die Wohnung verlässt was kann man tun dass er dies tut.

Tja, das könnte sich als schwierig gestalten...

Grüßle

-----------------
""Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(51272 Beiträge, 23631x hilfreich)

quote:
Wen er nicht freiwillig die Wohnung verlässt was kann man tun dass er dies tut.

Ihn motivieren:
Indem man ihm ausreichend Geld bietet, ihm einen nette Wohnung sucht und Kaution, Umzug und Miete übernimmt, ...



Ansonsten hat er sogar einen Rechtsanspruch ebenfalls in der ehelichen Wohnung zu wohnen.



Wer wem vieviel Geld für die Wohnung zahlt entscheidet notfalls der Richter.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
löwe1990
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 2x hilfreich)

Erstmal zu ,,wirdwerden'

Du weist nicht warum meine Mutter weg will .Also halte dich bischen zurück !

Die Wohnung wurde gekauft als sie Verheiratet waren ,ca 15000eur wurde an die Bank gezahlt .Also ist die Wohnung noch nicht abgezahlt ,habe das vergessen zu erwähnen sorry.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden


#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(51272 Beiträge, 23631x hilfreich)

Die Mutter muss nicht nur den Kredit tilgen, sondern auch den Mann auszahlen und weitere zusätzliche Kosten von ca. 10% des Gesamtbetrages einkalkulieren (Notar, Grundbuch, etc.).


Zuvor gibt es noch die Hürde, das sie die Bank überzeugen muss, das sie überhaupt in der Lage ist, das ganze zu finanzieren.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Familienrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Familienrecht

Ehe, Scheidung, Unterhalt, Betreuung, Vormundschaft, Pflegschaft – die häufigsten Probleme aus dem Familienrecht / Das Familienrecht regelt sämtliche Rechtsbeziehungen von durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft verbundenen Personen. mehr