Schadenersatz für gestohlene Gegenstände beim Arzt oder im Krankenhaus

Mehr zum Thema:

Medizinrecht, Arztrecht Rubrik, Diebstahl, Krankenhaus, Arzt, Schadenersatz

0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Ambulante Behandlung

In der ambulanten Behandlung werden geringere Anforderungen an die Verwahrungspflicht des Arztes gestellt. Dieser muss eine gesicherte Umgebung für die mitgebrachten Gegenstände nur dann schaffen, wenn diese aufgrund der Untersuchung oder Behandlung abgelegt werden sollen. Ist es notwendig, dass Sie für eine ambulante OP z.B. Ihre Brille und das Hörgerät ablegen müssen, so hat der Arzt für diese Situation ein Wertfach bereit zu stellen, wo dieses sicher abgelegt werden kann.

1234
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Wann kann es Schadenersatz geben?
Seite  2:  Stationäre Behandlung
Seite  3:  Ambulante Behandlung
Seite  4:  Diebstahl einer Uhr im Krankenhaus
Das könnte Sie auch interessieren
Haftpflicht, Schadensersatz Schadenersatz - Der § 823 BGB
Medizinrecht, Arztrecht Die Patientenverfügung
Medizinrecht, Arztrecht Schadenersatz Arzt gegen Patient wegen Nichteinhaltung eines Termins
Medizinrecht, Arztrecht Rechte und Pflichten zwischen Arzt und Patient
Medizinrecht, Arztrecht Schadenersatz aus der Beziehung Arzt/Patient