Schadenersatz: Mehr Geld wenn es kracht

Mehr zum Thema:

Haftpflicht, Schadensersatz Rubrik, Schadenersatz, Verkehrsrecht, Schmerzensgeld, Arzneimittel

5 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
4

Erhöhung der Haftungssummen bei der Gefährdungshaftung im Straßenverkehr

In vielen Gesetzen wie dem Produkthaftungsgesetz und dem Straßenverkehrsgesetz sind Haftungshöchstgrenzen für Schäden festgesetzt, die teilweise seit mehr als 20 Jahren nicht den veränderten Lebensbedingungen angepasst worden sind. Im Schadensfall führte diese Festsetzung durch Zahlung einer den tatsächlichen Schaden nicht abdeckenden Haftungshöchstsumme oft zu unbefriedigenden Ergebnissen für die Geschädigten. Dies hat der Gesetzgeber erkannt und im Gesetz zur Änderung des Schadenersatzrechts die Haftungssummen bei der Gefährdungshaftung und bei Gefahrguttransporten heraufgesetzt.

Bei der Straßenverkehrshaftung hat der Gesetzgeber ab dem 01. August 2002 den heutigen Höchstbetrag von 255.645 Euro auf 600.000 Euro und 36.000 Euro Jahresrente für den Personenschaden einer Person heraufgesetzt. Der Betrag für den Gesamtunfall wurde von 383.468 Euro auf 3 Millionen Euro erhöht. Die Haftungshöchstsumme für Sachschäden sind von bislang rund 50.000 Euro auf 300.000 Euro angehoben worden.

Bei Transporten von gefährlichen Gütern werden die Haftungsgrenzen für Personen- und Sachschäden jeweils global auf 6 Millionen Euro angehoben. Geschädigte Personen können künftig also mit einem besseren Ausgleich für erlittene Einbußen rechnen.

4567
Seiten in diesem Artikel:
Seite  1:  Mehr Geld wenn es kracht
Seite  2:  Kinder unter zehn Jahren haften im Straßenverkehr nicht
Seite  3:  Schmerzensgeld ohne Verschulden
Seite  4:  Verbesserung der Ersatzansprüche von Insassen bei Unfällen
Seite  5:  Mehrwertsteuererstattung nur bei Nachweis der Reparatur
Seite  6:  Erhöhung der Haftungssummen bei der Gefährdungshaftung im Straßenverkehr
Seite  7:  Arzneimittelhaftung
Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Haftpflicht, Schadensersatz Produkthaftung
Verkehrsrecht Der Autounfall - Ein Leitfaden für Geschädigte
Gesetzgebung Schadenersatz: Regierung will Besserstellung der Verbraucher
Verfahrensrecht Die richterliche Beweiswürdigung