Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.339
Registrierte
Nutzer

Sat -Schüssel

9.1.2014 Thema abonnieren
 Von 
AnnMcCat
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 18x hilfreich)
Sat -Schüssel

Hallo,
kurze Frage. Ich weis das der Vermieter keine Sat Schüssel dulden muss wenn er Kabelanschluss anbietet.
Nun habe aber seit längerer Zeit immer mehr Mieter so kleine Schüsseln außen im Fenster.
Daraufhin hat mir der Nachbar eine Schüssel VOR seinem Fenster im Hof installiert, da ich von meinem Fenster aus keinen Empfang habe.Monatelang hat der Vermieter auch nichts gesagt. Gestern plötzlich, ohne Vorwarnung, mussten wir das abbauen.
Nun hab ich mich gefragt ob es da nicht etwas gibt was ich machen kann.Der Vermieter hat es ja schließlich lange geduldet und die Anderen Mieter dürfen die Schüsseln behalten.
Wie seht ihr das?

LG Ann

-----------------
""

Verstoß melden

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anjuli123
Status:
Bachelor
(3604 Beiträge, 1330x hilfreich)

Bist du dir wirklich sicher, dass die anderen Mieter die Schüsseln behalten dürfen oder nimmst du das nur an?

Und nein, der Vermieter muß das nicht dulden, es gibt im Mietrecht auch kein Gewohnheitsrecht. Es mag sein, dass er es anfänglich tat, als es sich im Rahmen hielt. Aber wie es so ist, macht es ein Mieter, machen es alle nach - irgendwann ist das Maß voll und alle müssen es wieder abbauen. Wobei es da Einschränkungen gibt. Wenn z.B. ein ausländischer Mieter seine Heimatsender weder über Kabel noch über Internet empfangen kann, dann muß der Vermieter ihm die Schüssel erlauben. Aber daraus können die übrigen Mieter des Hauses nicht das Recht herleiten, sich auch Schüsseln vors Fenster zu hängen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
AnnMcCat
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 18x hilfreich)

Ja ich weis das die Anderen Ihre Schüsseln behalten dürfen.
Die anderen Mieter (keine Ausländer) hatten Ihre Schüsseln schon lange vor mir. Der einzige Unterschied wie schon erwähnt....meine steht/stand auf dem Hof.Ich wohne im 2ten Stock und habe keinen Empfang durch zwei große Tannen vor meinem Fenster.
Ich möchte ja auch kein Miesepeter sein und nun verlangen das alle Anderen Ihre Schüsseln entfernen. Aber gilt nicht gleiches Recht für Alle?


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Anjuli123
Status:
Bachelor
(3604 Beiträge, 1330x hilfreich)

Du willst ja nicht gleiches Recht für alle, sondern ein Sonderrecht für dich. Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann haben die anderen ihre Schüsseln am Fenster, aber du hast deine auf den Hof gepflanzt, und dort hast du nichts zu suchen. Wenn du keinen Empfang kriegst, ist das halt Pech, aber einen Anspruch auf eine Schüssel hast du nicht, da du sicher alle Programme über Kabel empfangen kannst bzw. mehr als genug und notfalls gibts noch das Internet.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
AnnMcCat
Status:
Beginner
(52 Beiträge, 18x hilfreich)

Wie bist du den drauf??? Uns wieso hab ich auf dem Hof nix zu suchen? Und wo ist der Unterschied? Im Gegenteil...die Schüssel auf dem Hof kann mann noch schön mit Blumenkübeln kaschieren...die im Fenster nicht! Außerdem hab ich sie nicht einfach so auf den Hof "gepflanzt" sondern in einer Ecke.Die Höfe bei uns werden als Abstellfläche für alles mögliche genutzt. (Motorräder, Sperrmüll usw...usw.) Und da der Hof für alle frei nutzbar ist und sich die Anderen Mieter darüber auch nicht beschwert haben, sehe ich hier kein Problem.
Der Aspekt des Kabelfernsehens oder Internets ist ein rein finanzieller. Mit meiner winzigen Rente kann ich mir das nicht leiten.
Im übrigen verzichte ich gern auf deine Kommentare, wenn du nichts hilfreiches zu sagen hast.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Junior-Partner
(5442 Beiträge, 2972x hilfreich)

Hallo

quote:
Wie bist du den drauf???
Nein die Frage muss lauten wie du drauf bist!!!

Es ist schon ein gewaltiger Unterschied, ob du so eine SAT Schüssel in deinem Bereich (Fenster) anbringst, oder im Gemeinschaftsbereich! Diesen gemeinschftsbereich darfst du zwar nutzen, aber nur für die Dinge für di dieser Bereich vorgesehen ist, z.B abstellen von Motorrädern oder ähnlichem!

quote:
Und da der Hof für alle frei nutzbar ist
Ist er bestimmt nicht, da wird es einschränkungen geben, bze Dinge geben die einfach erlaubt sind.

quote:
die Anderen Mieter darüber auch nicht beschwert haben
Deren Meinung ist aber genau Null wert, egal was die anderen Miter sagen, einzig und alleine die Meinung des VM zählt! Solange dich diese Meinung nicht diskriminiert ist dagegen auch nichts einzuwenden.

quote:
Der Aspekt des Kabelfernsehens oder Internets ist ein rein finanzieller.
Moralisch mag dieser Aspekt angebracht sein, rechtlich aber nicht, Recht hat nichts mit Moral zu tun. Ob nun die allerärmste Kirchenmaus der Welt, oder der geldreichste der Welt da eine SAT Schüssel aufstellen, beiden wäre es verboten nach dem Recht! Moralisch kann man das aber ganz anders sehen, nur wie gesagt die Moral zählt da nicht.

Dir wird sicherlich erlaubt sein eine SAT Schüssel an deinem fenster anzubringen (vom Nutzen mal abgesehen), dagegen würde wohl keiner was sagen, nur halt nicht auf der Gemeinschftsfläche, ws auch verständlich ist, denn dann sagen alle anderen auch, wir stellen unsere Schüssel lieber dort auf und nicht bei uns am Fenster...



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
vronik
Status:
Schüler
(307 Beiträge, 149x hilfreich)

Moin,

hier ein günstiger Vorschlag, um doch noch in den Genuss von SAT-TV zu kommen.
Bitte einen deiner netten direkten Nachbarn seinen LNB durch ein Twin- oder Quadmodell (Anschlüsse für 2 bzw. 4 Receiver) zu ersetzen.
An diesen schließt du deinen Receiver an und hast dann SAT-TV. Diese Geräte kosten ab 20 €.

Bevor du loslegst bitte deinen Vermieter um Erlaubnis, das Kabel zu verlegen.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Die wichtigsten Probleme im Mietrecht
Die Antworten findet ihr hier:


Die wichtigsten Probleme im Mietrecht

Kündigung, Renovierung, Nebenkosten, Mieterhöhung und mehr - die häufigsten Probleme zwischen Mieter und Vermieter / Das Mietrecht regelt das Mietverhältnis vom Mietvertrag bis zur Kündigung und dem Auszug des Mieters. Der Vermieter überlässt „sein Eigentum“ an den Mieter... mehr