402.777
Registrierte
Nutzer
 www.123recht.net » Forum » Verkehrsrecht » Rote Ampel überfahren...

Rote Ampel überfahren...

Leserwertung
(0):
 Thema bewerten!

2890 Aufrufe
Noch unsicher oder nicht ganz Ihr Thema?
Auf Frag-einen-Anwalt.de antwortet Ihnen ein Rechtsanwalt innerhalb von 2 Stunden. Sie bestimmen den Preis.
>Rote Ampel überfahren...

zu beachten ist, das der tatbestandskatalog am 01.04.2013 verschärft wurde. die oben genannten strafen sind aber bereits aus dem neuen katalog. (hättest du vor dem 01.04 diese OWI begangen wäre es bei nur 50 euro geblieben+3p). viele internetseiten sind noch nicht aktualisiert was den tatbestandskatalog betrifft deshalb sei nicht verwirrt wenn du dass bei googel nachvollziehen willst und auf unterschiedliche angaben kommen solltest.

-----------------
""


von go300335-39 am 16.04.2013 19:03
Status: Praktikant (22 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Rote Ampel überfahren...
@ go300335-39:

Danke für die aufklärenden Worte bzgl. des Sinns der Ampel
...
Auch die Sache, dass sie die Strafhöhe von 50 auf 90 € erhöht hat...

Ich sehe das jetzt schon wieder entspannter, hab es sogar schon fast wieder vergessen.
Wie gesagt, bin normalerweise niemand der großartig Verkehrsregeln verletzt, schon gar nicht bei Ampeln! Bei allen anderen Ampeln (nicht nur) in Mainz würde sowas ja auch gradezu "Mord und Totschalg" bedeuten...war bloß Leichtsinn...
Hatte ja auch schonmal erwähnt, dass es doch nicht zu 100% wahrscheinlich ist, dass der "Typ" tatsächlich Anzeige erstattet (anlässlich der Situation).

Wegen der Strafhöhe brauche ich ja jetzt nicht mehr zu "googlen", Du/Sie (?) hast/haben mir das ja wunderbar erklärt. Ja, es war weder ein Bus, noch ein Fahrzeug oder eine Person in Reichweite.

OK, wenn jetzt doch noch was kommt, wäre das *bloß* ärgerlich - egal ob 50 oder 90 Euro. Haupsache das ganze läuft nicht auf ein Fahrverbot hinaus!
Die 3 Punkte wären weniger schmerzhaft, da ich sonst eigentlich kein großartiger Verkehrssünder bin (höchstens in knapp 5 Jahren 2-3x geblitzt wegen ~9km/h zu viel), und noch nie einen Punkt hatte. Wenn das so bleibt bzw. nichts dazu kommt, wären die nach 2 Jahren ja auch wieder weg...

-----------------
""


von AlexXYZ am 23.04.2013 01:34
Status: Frischling (7 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)

>Rote Ampel überfahren...
Moin,

quote:
Also ehrlich gesagt habe ich meine Zweifel daran, dass er wirklich beweiskräftige Fotos hat und den gesamten Verkehr zu filmen ist meines Wissens in Deutschland nicht erlaubt.

da könntest du dich irren. Immer mehr Leute bauen solche Kameras ein oder lassen ihr Smartphone mit einer solchen App
den Verkehr aufzeichnen.

-----------------
""


von vronik am 23.04.2013 18:26
Status: Legende (271 Beiträge)
Userwertung:  2,3  von 5 (von 3 User(n) bewertet)

>Rote Ampel überfahren...
Allein die Tatsache, dass es Leute gibt, die etwas einbauen lassen, heißt ja noch nicht, dass sich die Aufzeichnungen zulässig sind und sich ggf. als Beweis verwerten lassen. Ich hatte bei dem Kommentar die Aussagen aus verschiedensten Nachrrichten im Kopf, als vor einer Weile in Russland der Komet runtergekommen ist. Da wurde häufig darauf hingewiesen, dass es so viele gute Aufnahmen gibt, weil es dort normal sei, eine Kamera eingebaut zu haben. In Deutschland sei es aber nicht erlaubt bzw. habe im Zweifelsfall keine Beweiskraft.

Ich lasse mich da aber gerne eines besseren belehren.


von Line am 23.04.2013 18:39
Status: Legende (408 Beiträge)
Userwertung:  3,0  von 5 (von 2 User(n) bewertet)

>Rote Ampel überfahren...
Moin,

quote:
In Deutschland sei es aber nicht erlaubt bzw. habe im Zweifelsfall keine Beweiskraft.

Verboten sind die Aufnahmen nicht. Problematisch ist das Einstellen der Videos ins Internet. Es liegt im Ermessen des Gerichts, die Videos anzuerkennen.

-----------------
""


von vronik am 23.04.2013 19:08
Status: Legende (271 Beiträge)
Userwertung:  2,3  von 5 (von 3 User(n) bewertet)

>Rote Ampel überfahren...
Da verstehe ich $6 des Bundesdatenschutzgesetzes aber anders (http://www.gesetze-im-internet.de/bdsg_1990/__6b.html). Ddort steht ausdürcklich, dass Aufnahmen im öffentlichen raum nur in sehr begrenztem Maße zulässig sind. Verstehe ich das falsch oder gibt es andere Gesetze / Entscheidungen?

Liebe Grüße

Line


von Line am 23.04.2013 19:59
Status: Legende (408 Beiträge)
Userwertung:  3,0  von 5 (von 2 User(n) bewertet)

>Rote Ampel überfahren...
Moin,

dem steht § 22 KunstUrhG entgegen.

quote:
(1) Ohne die nach § 22 erforderliche Einwilligung dürfen verbreitet und zur Schau gestellt werden:

1. Bildnisse aus dem Bereiche der Zeitgeschichte;

2. Bilder, auf denen die Personen nur als Beiwerk neben einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeit erscheinen;

3. Bilder von Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen, an denen die dargestellten Personen teilgenommen haben;

4.Bildnisse, die nicht auf Bestellung angefertigt sind, sofern die Verbreitung oder Schaustellung einem höheren Interesse der Kunst dient.

(2) Die Befugnis erstreckt sich jedoch nicht auf eine Verbreitung und Schaustellung, durch die ein berechtigtes Interesse des Abgebildeten oder, falls dieser verstorben ist, seiner Angehörigen verletzt wird.

Die Videoaufzeichnung im Auto ist keine Überwachung sondern eine Dokumentation meiner Fahrtrute.

-----------------
""


von vronik am 23.04.2013 21:30
Status: Legende (271 Beiträge)
Userwertung:  2,3  von 5 (von 3 User(n) bewertet)

>Rote Ampel überfahren...
...und somit wird z.B. die tägliche Fahrt zur Arbeit als Kunstaktion akzeptiert? Ehrlich gesagt ist es für mich schwer vorstellbar, dass hier nicht das Datenschutzgesetz Priorität hat...


von Line am 26.04.2013 08:08
Status: Legende (408 Beiträge)
Userwertung:  3,0  von 5 (von 2 User(n) bewertet)

>Rote Ampel überfahren...
Hallo zurück!

Jetzt melde ich mich doch nochmal, weil mich die Diskussion gerade auch interessiert! (Bis jetzt ist übrigens nichts gekommen...)

Ich habe auch so einen Saugnapf-Scheibenhalter für eine Kamera (irgendwo mal billig bekommen), aber noch nie verwendet. Will damit auch niemand überwachen, sondern nur vielleicht mal auf längerer Strecke ein Zeitraffer-Video machen - das ist echt eindrucksvoll! :-)

Kann ich das bedenkenlos tun, oder könnte ich mir da (ungewollt) Ärger einhandeln?

MfG...

-- Editiert AlexXYZ am 28.04.2013 02:36


von AlexXYZ am 28.04.2013 02:35
Status: Frischling (7 Beiträge)
Userwertung:  0,0  von 5 (von 0 User(n) bewertet)



« Zurück | Seite: 1 2 | weiter »
123recht.net ist Rechtspartner von:

402777
registrierte
Nutzer

durchschnittl. Bewertung

126790
beantwortete Fragen
10
Anwälte jetzt
online