Richterwitze

Mehr zum Thema:

Juristische Witze, Stilblüten, Sprichwörter und Zitate Rubrik, Humor, Richter, Witze

8

Sie kennen auch einen? Schreiben Sie uns!

Richter: "Nun verraten Sie mir bitte, Herr Meisegeier, warum Sie auf IhrenJagdgenossen geschossen haben!"
Angeklagter: "Ich habe ihn in der Aufregung für ein Reh gehalten."
Richter: "Und wann bemerkten Sie Ihren Irrtum?"
Angeklagter: "Als das Reh zurückschoss..."
(Per Email von Nadine. Danke! :) )

Richter: "Wo waren Sie in der fraglichen Nacht zwischen 1 Uhr und 4 Uhr?"
Angeklagter: "Im Bett."
Richter: "Zeugen?"
Angeklagte: "Ich habs versucht."

Richter: "Zeuge, woraus schließen Sie, dass sich der Angeklagte in betrunkenem Zustand befand?"
Zeuge: "Er ging in die Telefonzelle, kam nach einer halben Stunde wieder heraus und beschwerte sich, dass der Fahrstuhl nicht funktioniere."

Richter: "Gewohnheitsmäßiges Trinken hinterm Steuer. Was haben Sie zu Ihrer Verteidigung zu sagen?"
Angeklagter: "Gewohnheitsmäßiger Durst?"

Der Mann aus dem Zuhörerraum wieder: "AHA"

Im Vaterschaftsprozess:
"Nun Frau Zeugin, wer von den Herren war es denn nun?"
"Aber Herr Richter , ich kann mich doch nicht jedesmal umdrehen, wenn ich gerade am Aufwischen bin."

"Angeklagter, Sie stehen hier vor Gericht , weil Sie eine undefinierbare Flüssigkeit als Lebenselixier verkauft haben. Sind Sie eigentlich in dieser Hinsicht schon vorbestraft?"
"Ja, einmal 1754 und zum zweiten Mal 1899!"

Richter: "Das Gericht ist bereit, Ihnen einen Pflichtverteidiger zu bestellen".
Angeklagter: "Ein Entlastungszeuge wäre mir lieber!"

Ein Obdachloser steht wegen eines Diebstahls vor Gericht. Auf die Frage des Richters, was er von Beruf sei, antwortet der Obdachlose: "Arbeitgeber, Herr Vorsitzender!"
Darauf donnert es zurück: "Ha, wem werden Sie schon Arbeit geben?!"
Treuherzig entgegnet der Obdachlose: "Ihnen zum Beispiel !"

Richter zum Zeugen: "Wie weit waren Sie von der Unfallstelle entfernt?"
Antwort: "18,72 Meter."
"Wieso können Sie das so exakt angeben?"
"Ich habe sofort nachgemessen, weil ich dachte, irgend so ein Idiot wird mich sicher danach fragen!"

Richter: "Angeklagter, bekennen Sie sich schuldig?"
Angeklagter: "Weiß ich noch nicht. Das hängt davon ab, was die Zeugen wissen."

Der Richter fragt die scheidungswillige Ehefrau: "Seit wann ist denn Ihre Ehe zerrüttet?"
Antwort: "Eigentlich schon von Anfang an, als er unbedingt mit auf's Hochzeitsfoto wollte!"

Richter: "Gibt es einen Grund, warum Sie nicht als Geschworener für dieses Gericht in Frage kommen?"
Geschworener: "Ich möchte nicht zu lange von meinem Arbeitsplatz fernbleiben."
Richter: "Kommen Ihre Mitarbeiter nicht mal ohne Sie aus?"
Geschworener: "Schon, aber das müssen die ja nicht wissen."

Zwei Bundesrichter gehen in der Mittagspause im Park spazieren. Plötzlich kommt ein junger Mann atemlos auf sie zugestürzt und wirft einem der Juristen vor: "Ihr Hund hat soeben meine Hose zerrissen." Der gibt ihm ohne große Diskussion 200 Mark für den Kauf einer neuen Hose. Als der junge Mann wieder weg ist, fragte der Kollege erstaunt: "Seit wann hast du denn einen Hund?" Der Bundesrichter antwortet: "Ich habe keinen Hund. Aber man weiß ja nie, wie die Gerichte entscheiden."

Der Richter redet dem Angeklagten ins Gewissen: "In diese traurige Lage sind Sie nur durch den Alkohol gekommen". Daraufhin meint der Angeklagte sichtlich erleichtert: "Und ich dachte schon, ich wäre selbst dran schuld."

Angeklagter: "Herr Richter, ich möchte, dass mir ein anderer Pflichtverteidiger zugewiesen wird."
Richter: "Und warum das?"
Angeklagter: "Der Herr Plichtverteidiger ist an meinem Fall nicht interessiert."
Richter zu Pflichtverteidiger: "Was sagen Sie zu diesem Vorwurf?"
Pflichtverteidiger: "Entschuldigung, ich habe nicht zugehört."

Wie lautet die korrekte Anrede für einen senilen Juristen? Herr Senatsvorsitzender.

Richter: "Angeklagter, erkennen Sie diesen Revolver wieder?"
Angeklagter: "Jawohl!"
Richter: "Na endlich! Das wurde ja auch mal Zeit!"
Angeklagter: "Natürlich, Sie haben ihn mir ja letzte Woche fast täglich gezeigt!"

Ein mehrfach vorbestrafter Taschendieb wird dem Richter vorgeführt. Der begrüßt ihn mit finsterer Miene: "Ich habe Ihnen das letzte Mal doch schon gesagt, dass ich Sie hier nie wieder sehen will!"
"Das hab ich der Polizei auch schon gesagt, aber die haben mir nicht geglaubt".

Richter: "Wir kommen jetzt zur Verlesung des Vorstrafenverzeichnisses".
Angeklagter: "Meinetwegen. Nur soll hinterher niemand behaupten, ich hätte die Verhandlung böswillig in die Länge gezogen".

Angeklagter zum Richter: "Fragen, nichts als Fragen, Herr Richter! Hätten Sie sich nicht besser auf meinen Fall vorbereiten können?"

Drei Männer stehen vor dem schielenden Richter. Fragt der Richter den ersten: "Wie heißen Sie?" Darauf antwortet der zweite: "Hugo Pfeiffer." Sagt der Richter zum zweiten Mann: "Sie habe ich doch überhaupt nicht gefragt!" Antwortet der dritte Mann: "Ich habe ja auch gar nichts gesagt!"

Fragt der junge Strafrichter den älteren Kollegen:
"Ich habe da einen Schwarzbrenner, der Zwetschgengeist gemacht hat. Wie viel soll ich ihm wohl geben?"
"Auf keinen Fall mehr als fünf Mark pro Liter!"

Der Richter: "Die nächste Person, die die Verhandlung unterbricht, wird nach Hause geschickt!"
Der Angeklagte: "Hurra!"

"Ich verlange, dass auch der zweite Zeuge meines Unfalls vernommen wird!"
"Es gibt doch nur einen Zeugen, Angeklagter!"
"Ich habe doch aber zwei gesehen, Herr Richter."
"Darum stehen Sie ja auch vor Gericht."

"Soso, Sie behaupten also, mit Ihrem Auto nicht die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten zu haben. Wie wollen Sie das denn beweisen?"
"Ganz einfach, Herr Richter: Ich befand mich gerade auf dem Weg zu meiner Schwiegermutter!"

Richter: "Warum sind Sie denn dreimal hintereinander in dasselbe Geschäft eingebrochen?"
Angeklagter: "Das war so, Herr Richter: Das erste Mal habe ich ein Kleid für meine Frau mitgenommen, die beiden anderen Male musste ich es umtauschen!"

Treffen sich zwei Richter morgens um 11 Uhr auf dem Behördenflur. Fragt der eine den anderen: "Kannst Du auch nicht schlafen?"

Richter: "Ich spreche Sie hiermit frei von der Anklage, Sie hätten die 10.000 DM gestohlen."
Angeklagter: "Sehr schön! Darf ich das Geld dann behalten?"

Der eine Mann schenkte dem Richter ein großes Fass Milch; Ein andererschenkte ihm ein Kälblein und gewann auch den Prozess. Dererste fragte den Richter, was wohl aus seiner Milch wurde.Der Richter: "Das Kälblein trank es aus."Der Mann: "So viel Milch könnte ein kleines Kalb nicht austrinken,wohl aber ein großer alter Esel." (eingeschickt von Dimitrij I. Kurzer)

Hadschi Nasredin hielt eine Hand in seiner Tasche und blickte malauf den Richter und mal auf die Tasche. Hadschi Nasredin gewann denProzess. Als er mit dem Richter allein blieb, forderte dieserdas versprochene Silber.Hadschi Nasredin sagte: "Ich habe dir kein Silber versprochen,sondern meinte, verliere ich den Prozess, so bewerfe ich dich mitden in der Tasche liegenden Steinen." (eingeschickt von Dimitrij I. Kurzer)

Richter: "Sie sind zu 1000 Euro oder 10 Tage Haft verurteilt!"
Angeklagter:"Ich nehme liebe das Geld!" (eingeschickt von Jimmy)

Richter: "Also Angeklagter, schuldig oder nicht schuldig?"
Angeklagter: " Ist das mein Job oder Ihrer?" (Danke an Manfred)

Ein Obdachloser steht wegen eines Diebstahls vor Gericht.
Auf die Frage des Richters, was er von Beruf sei, antwortet der Obdachlose: "Arbeitgeber, Herr Vorsitzender!"
Darauf donnert es zurück: "Ha, wem werden Sie schon Arbeit geben?!"
Treuherzig entgegnet der Obdachlose: "Ihnen!"

Der Tathergang ist bisher nicht geklärt und der Richter fordert den Mannauf der Anklagebank auf: "Angeklagter, nun erzählen Sie uns doch mal, wieSie in das gut gesicherte Haus einbrechen konnten."
"Unmöglich, Herr Richter!", sagt der Angeklagte entsetzt, "auf derZuschauerbank sitzt die ganze Konkurrenz." (Danke an Anne)

Ein Strafrichter ist Vater von Vierlingen geworden. Er stöhnt verzweifelt: "Ich glaube, ich werde das Verfahren einstellen müssen." (Danke an Anne J.)

Fragt der Richter den Angeklagten: "Wann haben sie das letzte mal gearbeitet?" Angeklagter: "Dann und wann!" Richter: Und wo haben sie das letzte mal gearbeitet?" Angeklagter: Mal hier, mal dort!" Richter: Und was haben sie das letzte mal gearbeitet?" Angeklagter: "Mal dies und mal das!" Da sagt der Richter: "Guuuuuuut... na dann gehen sie jetzt erstmal ins Gefängnis!" Und der Angeklagte fragt: "Und wann komme ich wieder raus?" Darauf antwortet der Richter: "Tja, früher oder später!" (Danke an Anne J.)

Richter zum Ganoven: „Für Ihren Berufsstand haben Sie aber eine hohe Intelligenz“Ganove: „Danke für das Kompliment, ich würde es Ihnen gerne erwidern, aber ich stehe unter Eid.“ (Danke an Rolf)

"Herr Verteidiger, fassen Sie sich kurz, Ihr Mandant hat den Diebstahl schon zugegeben!" "So, so, Herr Richter, Sie glauben ihm also mehr als mir!" (Danke an Hans)

Die Richterin zum Zeugen in der Verhandlung: "Haben Sie Ihre Ladung dabei?"Der Zeuge: "Oh nein, die habe ich im Auto."Die Richterin: "Dann holen Sie die doch mal rein."Der Zeuge: "Was denn - die ganze Ladung?"Die Richterin: (schaut etwas unsicher daher)Ein schlauer Rechtsanwalt: "Der Zeuge ist Transportarbeiter." (Danke an Uwe)

Verhandelt wird die Vergewaltigung in einem VW-Käfer.
Richter zum Angeklagten: "Nun erklären Sie mal, wie sie bei der Tat in ihrem Käfer vorgegangen sind."
Angeklagter:"Nun, ich habe die Frau entkleidet und dann ihren rechten Fuss in die rechte obere Schlaufe gesteckt.
Ein Mann aus dem Zuhörerraum ruft laut: "AHA"
Der Richter zu dem Mann: "Stören Sie die Verhandlung nicht, ansonsten muss ich Sie mit einem Ordnungsgeld von 20€ belegen. Fahren Sie fort, Angeklagter."
Angeklagter: Ich habe dann ihren linken Fuss in die linke obere Schlaufe gesteckt...."
Der Mann aus dem Zuhörerraum wieder: "AHA"
Der Richter zu dem Mann: "Ich habe Sie gewarnt. Ich setze für Sie ein Ordnungsgeld von 20€ fest."
Nach der Verhandlung trifft der Richter den Mann auf dem Flur und spricht ihn an:"Guter Mann, warum haben Sie denn nicht den Mund gehalten, so müssen Sie nun 20€ zahlen."?Der Mann entgegnet dem Richter: "Ach wissen Sie, Herr Richter, um die 20€ tut es mir nicht leid, sehen Sie, ich fahre seit 15 Jahren meinen Käfer, meinen sie, ich hab´ gewusst, wofür die Schlaufen da sind?" (Danke an Norbert)


Ein älterer Richter kommt zum Arzt und sagt: "Herr Doktor, ich habe diese Blähungen, obwohl sie mich nicht so sehr stören.
Sie stinken nie, und sie gehen immer leise ab. Wirklich, ich hatte bestimmt schon zwanzig Blähungen, seit ich hier im Raum bin, obwohl sie das nicht bemerken konnten, weil das ohne Geruch oder Geräusch passiert."
Der Doktor: "Nehmen Sie diese Tabletten und kommen Sie in einer Woche wieder."
Nach einer Woche erscheint der Richter erneut und sagt: "Doktor, was zum Teufel haben Sie mir da gegeben? Meine Blähungen - obwohl sie immer noch leise sind, sie stinken fürchterlich!"
"Sehr gut, Herr Richter. Jetzt, wo Ihre Nase wieder funktioniert, wollen wir uns mal um Ihr Gehör kümmern..." (Danke an Willi K.)

Zwei golfende Richter sind am 12. Grün, als ein Leichenzug vorbeikommt.
Der eine hält im Spiel inne und verneigt sich kurz zu dem Leichenwagen hin.
"Das war aber eine sehr noble Geste von Ihnen", sagt sein Partner anerkennend.
"Na ja", sagt der andere, "immerhin waren wir 25 Jahre verheiratet..." (Danke an Willi K.)

"Herr Richter", ruft der Angeklagte, "ich bestehe darauf, dass auch der zweite Augenzeuge meines Autounfalls vernommen wird!"
Richter: "Es gibt nur einen." - "Aber ich habe doch zwei gesehen."
"Deshalb wurde Ihnen ja auch der Führerschein abgenommen!"

Sagt der Richter, Angeklagter! Heben Sie den Kopf wenn ich Sie anspreche!
Der Angeklagte hebt den Kopf und staunt!
Ach hier bist du beschäftigt!

Die Klägerin hat 4 mögliche Männer benannt, die Vater ihres Sohnes sein könnten. Es kommt zum Prozess. Im Flur des Gerichtes einigen sich alle vier darauf, zuzugeben der Vater des Kindes zu sein, um einer einzelnen Verurteilung aus dem Weg zu gehen. Der Erste wird aufgerufen. Richter: "Erkennen Sie die Vaterschaft an?"
Beklagte: "Ja"
Richter: "Dann ist die Sitzung geschlossen." (Danke an Heinz K.)

Fragt der Richter den Angeklagten: "Sind Sie vorbestraft?"
Darauf der Angeklagte: "Nein, ich werde immer hinterher bestraft."

(Danke an Albrecht H.)

3 Männer sitzen beim Skat.
Die Tür geht auf, ein wütender Mann stürzt ins Zimmer und schimpft auf einen der Skatspieler ein: “Dein Hund hat meine Tochter gebissen!! Ich verlange von Dir 250,—€ Schmerzensgeld!!”
Der Beschuldigte zückt sein Portemonnaie und zahlt.
Als die Skatspieler wieder unter sich sind, fragt einer: “Wieso zahlst Du dem das Geld, Du hast doch gar keinen Hund?”
Antwort: “Ich weiß ... der hat auch keine Tochter, aber weißt Du, wie die Richter entscheiden?”

Sie kennen auch einen? Schreiben Sie uns!

Diskutieren Sie diesen Artikel
Das könnte Sie auch interessieren
Juristische Witze, Stilblüten, Sprichwörter und Zitate Anwaltswitze
Alles was Recht ist Humor vor Gericht
Juristische Witze, Stilblüten, Sprichwörter und Zitate Juristenwitze
Alles was Recht ist Von Pinkelpausen, einem Hühnerschreck und Arschtritten