Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.814
Registrierte
Nutzer

Reisemöglichkeit während Arbeitslosigkeit

7.1.2015 Thema abonnieren Zum Thema: Arbeitslosigkeit
 Von 
hev15
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)
Reisemöglichkeit während Arbeitslosigkeit

Guten Tag, wenn man als Akademiker arbeitslos gemeldet ist, einen Arbeitsvertrag schon unterschrieben hat, der Start aber erst 3 Monate in der Zukunft liegt, hat man Anspruch in der verbleibenden Zeit, in der man ja weiter Arbeitslosengeld 1 erhält, aber sich nicht mehr bewirbt, die Möglichkeit, im Ausland zu reisen? Zu Terminen im AA muss man ja nicht mehr erscheinen; wie sieht es mit dem Urlaubsanspruch aus? Besten Dank!

-- Editiert von Moderator am 07.01.2015 14:35

-- Thema wurde verschoben am 07.01.2015 14:35

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben 21 weitere Fragen zum Thema
Arbeitslosigkeit


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
:blaubär:
Status:
Student
(2473 Beiträge, 1146x hilfreich)

... deine Anfrage scheint mir eher das Sozialrecht zu betreffen, was Alg1 und Reisen anbelangt.
Und Urlaubsanspruch - wem gegenüber??

-----------------
""

-- Editiert Moderator am 07.01.2015 14:33

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(49812 Beiträge, 23388x hilfreich)

quote:
Zu Terminen im AA muss man ja nicht mehr erscheinen;

Wenn man mit den Sanktionen dann leben kann, ist das kein Problem.

Ansonsten sollte man zu "Pflichtterminen" schon erscheinen.

ALG 1 erhält wer dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht. Schließlich kann man ja auch für die 3 Monate vermittelt werden.



quote:
Und Urlaubsanspruch - wem gegenüber??

Gegenüber dem Arbeitsamt.
Arbeitslose dürfen bis zu 3 Wochen Urlaub von der Arbeitslosigkeit machen.



Klar kann man versuchen eine Befreiung von der Verfügbarkeit unter gleichzeitigem Leistungsbezug zu bekommen. Diese sollte dann aus Beweisgründen aber schriftlich erfolgen.





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB ."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
wirdwerden
Status:
Unsterblich
(22682 Beiträge, 8802x hilfreich)

Man hat einen Anspruch auf drei Wochen Urlaub. Den meldet man an. Dann fragt man gleichzeitig, ob noch mit Terminen zu rechnen ist. Wenn nein (was die Regel ist), dann guten Urlaub.

wirdwerden

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Blaki
Status:
Praktikant
(867 Beiträge, 666x hilfreich)

Guten Abend,

der Urlaub von 15 Kalendertagen dürfte nur Kalenderjährlich zu beanspruchen sein.



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
gudrun1970
Status:
Beginner
(102 Beiträge, 186x hilfreich)

Wahrscheinlich trittst du deinen neuen Job als Akademiker im April an. Solange bist du wahrscheinlich als Akademiker im Leistungsbezug des ALG1.

Solange du im Leistungsbezug bist, könnte dich das Jobcenter ja theoretisch vermitteln, z.B. als Akademiker in ein Callcenter oder als Akademiker an eine Zeitarbeitsfirma - auch früher als in drei Monaten...

Ich würde da sicherheitshalber Bescheid sagen, um sauber zu sein.

P.S. Wer Satire findet, darf sie behalten...



-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(49812 Beiträge, 23388x hilfreich)

quote:
z.B. als Akademiker in ein Callcenter

Man mag es nicht glauben aber das gibt es wirklich.

Zudem kann man auch als Akademiker einen befristeten Job bekommen.


Anspruch auf ALG hat man halt nur, wnen man "zur Verfügung steht".





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB ."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen