Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
472.756
Registrierte
Nutzer

Reisebuchung via Internet

14.3.2002 Thema abonnieren
 Von 
Enrico Waecker
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Reisebuchung via Internet

Hallo,

ich habe eine Pauschalreise übers Internet gebucht, muss dieses aber nun rückgängig machen. Gelten in diesem Falle auch die 14 Tage Rückgaberecht für Internetverträge, bzw. welche Möglichkeiten habe ich sonst noch.

mfG

Enrico

Verstoß melden



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
MCNeubert
Status:
Lehrling
(1337 Beiträge, 167x hilfreich)

Hallo Enrico,

solange die 14 Tage noch nicht verstrichen sind, können Sie natürlich noch widerrufen - rechtzeitiges Absenden des Widerrufs reicht aus. Im übrigen sollten Sie über dieses Widerrrufsrecht auch schriftlich (und nicht nur per e-mail) belehrt worden sein. Sollte es an so einer Belehrung fehlen, dann verlängert sich ihre Widerrufsfrist auf einen Monat.

Gruss

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Josef2
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

Ich habe dasselbe Problem wie Enrico und würde nur zu gern Neils Antwort für mich als beruhigende Nachricht sehen. Ist die Tourismusbranche beim sog. Fernabsatzgesetz nicht von dem Rücktrittsrecht ausgenommen? Die Hoffnung für Enrico und mich könnte sein, dass man bei sehr zeitigem Rücktritt (48 Stunden?) aus dem Vertrag heruaskommt. Aber ich bin mir keinesfalls sicher.
Wer kann sagen unter welchen Voraussetzungen man von einem online-Vertrag zurücktreten kann?

so long

Gerd

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
MCNeubert
Status:
Lehrling
(1337 Beiträge, 167x hilfreich)

Sorry,

da hatte ich wohl § 1 Abs. 3 Nr. 6 FernabsatzGesetz bzw. neu § 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB übersehen. Danach sind Reisebuchungen offensichtlich tatsächlich nicht erfasst. Ein Rücktritt wäre dann wohl nicht möglich. Leider konnte ich jetzt nicht nochmal in einem aktuellen Kommentar nachschauen....

Neil

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Travelagent
Status:
Schüler
(171 Beiträge, 46x hilfreich)

reisebuchungen sind tatsächlich davon ausgenommen und internetbuchungen sind auch verbindlich ! ! !
zwar gibt es "bookingengines" die nicht gleich online buchen. in diesen fällen könnte das rb die buchung nochmal "rausnehmen" (muss aber nicht), aber es gibt auch "scharfe" bookingengines bei denen sofort bis zum veranstalter durchgebucht wird.internetbuchungen sind genau so verbindlich wie telefonische oder schriftliche reiseverträge - diesen bedürfen keiner besonderen form und eben auch keiner unterschrift.

cheers
travelagent

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 20€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen