Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
475.073
Registrierte
Nutzer

Rechtspflege

4.5.2002 Thema abonnieren
 Von 
Maria
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Rechtspflege

Liebe Freunde!

In dem § 203 BGB wird der Begriff "Rechtspflege" angewendet. Gerne möchte ich wissen, ob darunter auch der beauftragte Rechtsanwalt und die für den konkreten Fall zuständige Rechtsschutzversicherung zu verstehen ist.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!
mfG
Maria

Verstoß melden

Was denn, so teuer?

Ein erfahrener Anwalt im Anwaltsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Scharnhorst
Status:
Praktikant
(827 Beiträge, 82x hilfreich)

Gemäß § 1 BRAO ist der Rechtsanwalt ein unabhängiges Organ der Rechtspflege.
Ich denke aber nicht, daß ein RA unter den verjährungshemmenden Tatbestand des § 203 BGB fällt, höchstens die gesamte Anwaltschaft an sich. Gemeint ist damit der Begriff der höheren Gewalt, wie z.B. im Kriegsfall oder bei Naturkatastrophen. So schließt das geringste Verschulden des Gläubigers höhere Gewalt automatisch aus,

Mit freundlichen Grüßen

Scharnhorst
Rechtsanwalt

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Rostu
Status:
Schüler
(259 Beiträge, 26x hilfreich)

In dem neuen § 203 BGB wird die Begriff Rechtspflege nicht mehr verwendet.

Organe der Rechtspflege sind die Rechtsanwaltschaft, die Staatsanwaltschaft und die Richterschaft. Als "Quasi-Organe" der Rechtspflege gelten die Gerichtsvollzieher und die Inkasso-Unternehmer.

Joh. 19, 22

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Denise Gutzeit Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer Richard Claas
Ja, jetzt Anwalt dazuholen